Anzeige

Georg Friedrich Händels „Messias“ wird am 2. Dezember in der Basilika St. Peter in Dillingen aufgeführt

Wann? 02.12.2012 17:00 Uhr

Wo? Basilika St. Peter, 89407 Dillingen DE
Dillingen: Basilika St. Peter | Mit Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“ führt der Landkreis Dillingen anlässlich seines 40-jährigen Bestehens mit finanzieller Unterstützung der Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen ein Meisterwerk klassischer Musik auf. Als musikalische Einstimmung auf die Adventszeit erklingt das Oratorium „Der Messias“ HWV 56 in drei Teilen für Soli, Chor und Orchester am 2. Dezember 2012, 17:00 Uhr in der Basilika St. Peter in Dillingen. Dabei werden Chor und Orchester der Basilika St. Peter unter der Leitung von Axel Flierl musizieren. Für die Solistenpartien konnte Flierl renommierte Sängerinnen und Sänger wie die Sopranistin Susanne Langbein (Landestheater Innsbruck), die Altistin Karina Schönbeck (Staatsopernchor Weimar), den Tenor Christian Zenker (Hermaringen) und den Bassisten Jens Hamann (Bochum) verpflichten.

„Der Messias“ nimmt im Schaffen Händels eine einzigartige Sonderstellung ein. Als berühmtestes Werk des Meisters hebt er sich durch seinen stark allgemeingültigen Charakter aus dessen riesigen Gesamtwerk heraus. Hier vereinen sich ebenso Konzert und Oper in außerordentlich fruchtbarer Weise wie höchste Kunst und reifste Kompositionstechnik mit edelstem Ideengut. Händel komponierte das über zweistündige monumentale Werk im Sommer 1741 innerhalb von nur drei Wochen. Am 13. April 1742 fand die enthusiastisch aufgenommene Uraufführung in Dublin statt. Das Werk gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es beschreibt in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttes-tamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben von Jesus, der als Erfüllung der Prophezeiungen gesehen wird, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und seine erhoffte Wiederkunft. Schon zu Händels Lebzeiten war es in Dublin üblich, das Werk in der Adventszeit aufzuführen. Bemerkenswert ist, dass Carl Philipp Emmanuel Bach 1775 in Hamburg die erste Aufführung des Oratoriums in deutscher Sprache leitete.

Karten für die besondere Konzertveranstaltung, die im Rahmen der Dillinger Basilikakonzerte stattfindet, sind im Vorverkauf im Landratsamt Dillingen (Zimmer 114, 1. Stock) sowie bei den Geschäftsstellen der Kreis- und Stadtsparkasse in Dillingen, Lauingen, Wertingen, Gundelfingen und Höchstädt zum Preis von Euro 18,00 Euro erhältlich. Telefonische Reservierungen sind zudem unter Tel. 09071/51-145 oder per E-Mail an hedwig.regensburger@landratsamt.dillingen.de möglich.

Reservierte Karten sind am Konzerttag bis spätestens 16:45 Uhr an der Abendkasse abzuholen. Ermäßigten Eintritt für 15,00 Euro erhalten Schüler, Studenten und Behinderte mit Begleitperson sowie Mitglieder der „Dillinger Basilikakonzerte e.V.“ gegen Vorlage des Mitgliedsausweises. Einlass ist um 16:30 Uhr. Restkarten sind am Konzerttag an der Abendkasse erhältlich.

Kurzinformation zum Konzert:
Sonntag, 2.12.2012, 17:00 Uhr, Basilika St. Peter Dillingen
ORATORIENKONZERT
G.F. Händel „DER MESSIAS“ HWV 56 für Soli, Chor und Orchester
Chor und Orchester der Basilika St. Peter Dillingen, Solisten
Axel Flierl (Leitung)

Weitere Informationen sind im Internet unter www.dillinger-basilikakonzerte.deerhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.