Anzeige

Auszeichnung für Sparkasse Dillingen als ÖKOPROFIT-Betrieb 2010

Für die konsequente Erneuerung der Heizungsanlagen im Zuge des Umbaus von Geschäftsstellen, die Erneuerung der Beleuchtung in den Büroräumen und die Installation eines modernen Lichtmanagements wurde die Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen als ÖKOPROFIT-Betrieb 2010 ausgezeichnet. Bei der Übergabe der Urkunde betonte Landrat Leo Schrell, dass Maßnahmen des betrieblichen Umweltschutzes einerseits zum nachhaltigen Klimaschutz beitragen und andererseits aus ökonomischen Gründen sinnvoll und letztlich rentabel seien.

Deshalb habe der Landkreis bereits im Jahr 2008 in Kooperation mit der Firma Arqum das Projekt ÖKOPROFIT initiiert, an dem sich acht Betriebe, darunter die Sparkasse, mit Erfolg beteiligt haben. Durch die seinerzeit in mehreren Workshops erarbeiteten Maßnahmen konnten rund 270.000 kWh Strom, 188.000 kWh Wärme und über 670 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Kreis- und Stadtsparkasse hat sich im Jahr 2010 an einer weitern Projektrunde beteiligt. Die dabei getroffenen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich der Heizung und der Beleuchtung führen zu zusätzlichen Einsparungen von 35.000 kWh Strom bzw. 14 Tonnen CO2. Für den vorbildlichen Beitrag zum betrieblichen Umweltschutz dankte der Landrat dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Schwarzbauer und gratulierte zur Auszeichnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.