Anzeige

Adventsfeier der WW Jugendgruppe mit Fackelwanderung durch den Auwald

Am 10. Dezember traf sich die WW Jugend mit ihren Familien vor dem Wasserwachtheim im Eichwaldbad, um sich auf die besinnliche Zeit des Jahres einzustimmen.

WW Vorsitzender Thomas Loibl und OB Frank Kunz begrüßten die Anwesenden. Der Dillinger Oberbürgermeister war voll des Lobes, dass die WW die Nutzung des Eislaufplatzes mit Bewirtung ermöglicht. Er bedankte sich mit einer von einem Dillinger Künstler gefertigten Holzkerze.

Bevor der Fackelzug bei leichtem Nieselregen in Richtung Auwald startete, sprach Jugendleiterin Christine Mathieu einleitende Worte zur Suche nach der Weihnacht. Am Auwaldsee trafen die Suchenden auf St. Martin hoch zu Ross und auf die Heilige Barbara mit den nach ihr benannten Zweigen. Beide erzählten ihre Geschichte. Als nächstes begegnete der Fackelzug an der Staustufe St. Nikolaus, der aus seinem Goldenen Buch die Ereignisse des vergangenen WW Jahres kommentierte. Dann bekam jedes Kind von ihm ein Geschenk. Kurz vor Ende der Wanderung durch den nächtlichen Auwald erhellte die Heilige Lucia mit ihrem Lichterkranz auf dem Kopf die Dunkelheit. Auch sie half den Menschen ihrer Zeit. Bei jeder Station wurden Weihnachtslieder gesungen.

Die Fackelwanderung endete vor dem WW Heim, wo schon fleißige Helfer ein Lagerfeuer, Kinderpunsch, Glühwein, Waffeln und Bratwurstsemmeln für die ausgekühlten und hungrigen Wanderer vorbereitet hatten. Wem es draußen zu kalt war, konnte sich im adventlich dekorierten, gemütlichen Saal des WW Heimes niederlassen.

siehe auch unter www.wasswerwacht–dillingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.