Anzeige

"FIT FOR JOB 2009"

Eine an den individuellen Fähigkeiten orientierte Berufsausbildung ist nach Ansicht von Landrat Leo Schrell heutzutage entscheidend für ein erfolgreiches Berufsleben. Dies setzt jedoch die richtige Berufswahl voraus. Die fünfte Berufsinformationsmesse „FIT FOR JOB“ bietet den Schulabgängern und ihren Eltern dabei eine hervorragende Gelegenheit, sich frühzeitig, umfassend und gründlich über die vielfältigen Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten zu informieren, betonte der Landrat bei einem Pressegespräch.

Die „FIT FOR JOB 2009“ findet am 14. Februar 2009 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Nordschwabenhalle und in der Berufsschule in Höchstädt statt und wird von der Agenda21 im Landkreis mit Unterstützung zahlreicher kompetenter Partner veranstaltet.

Der Eintritt zur Messe ist frei.

Angesichts des großen Interesses der Unternehmen aus dem Landkreis an der diesjährigen Messe zeigten sich Landrat Leo Schrell und der Agenda21-Beauftragte Hermann Kleinhans zuversichtlich, dass die „FIT FOR JOB“ auch in diesem Jahr ein voller Erfolg wird. So werden heuer insgesamt 65 Unternehmen, Behörden und Einrichtungen über 130 Ausbildungsberufe vorstellen. Damit ist nach Ansicht der Veranstalter eine Fülle an Informationsmöglichkeiten zu Ausbildungsberufen in Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung sowie eine ausgiebige Beratung der Besucher gewährleistet. Gerade für Schulabgänger, die auf der Suche nach einem qualifizierten Ausbildungsplatz sind, so der Landrat, sollte der Besuch der „FIT FOR JOB“ deshalb eine Selbstverständlichkeit sein.

Die Messe richtet sich dabei an die Schüler der siebten bis zehnten Klassen der Haupt- und Realschulen sowie der elften bis 13. Klassen der Gymnasien. Daneben sind ausdrücklich auch die Schüler der Fachoberschulen angesprochen.

Wegen der großen Nachfrage der Ausbildungsbetriebe wird heuer erstmals neben der Nordschwabenhalle auch der Eingangsbereich der Berufsschule als Ausstellungsfläche hinzugenommen. Daneben finden in der Berufsschule in bewährter Weise interessante Vorträge für die Schüler und ihre Eltern statt. Dabei stehen Möglichkeiten der Berufsvorbereitung und die Rolle der Eltern bei der Berufswahl und Bewerbung ebenso im Mittelpunkt, wie neue 2-jährige Berufe als Chance für praktisch begabte Jugendliche. Daneben gibt es Vorträge zu den Themen „Bewerbertraining: Wie bewerbe ich mich richtig?“ und „Auf was achten Arbeitgeber?“. Auch zu den Möglichkeiten, sich im Anschluss an eine Ausbildung durch ein Studium weiterzuqualifizieren, werden Informationen gegeben.

Die Vorbereitungen zur fünften Berufsinformationsmesse sind derzeit in vollem Gange. So werden die Werbemittel in den nächsten Wochen gezielt den Schülerinnen und Schülern der Haupt- und Realschulen sowie der Gymnasien und der Fachoberschulen ausgehändigt. Der Landrat dankte in diesem Zusammenhang allen Akteuren für die erneut perfekte Organisation der Messe sowie den zahlreichen Sponsoren für ihre wertvolle Unterstützung. So haben die Kreis- und Stadtsparkasse Dillingen, die Raiffeisenbanken und Volksbanken im Landkreis, der Landkreis Dillingen, die Stadt Dillingen und die Stadt Höchstädt es als Sponsoren möglich gemacht, dass auch die fünfte regionale Berufsinformationsmesse „FIT FOR JOB 2009“ wieder professionell beworben wird.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger  | Erschienen am 04.02.2009
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Myheimat-Stadtmagazin Dillinger | Erschienen am 04.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.