Anzeige

"Bürgerschaftliches Engagement" des Landkreises Dillingen an der Donau

Mit großer Anerkennung für den vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises hat Landrat Leo Schrell das Ergebnis einer aktuellen Studie über das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland registriert. Danach liegt der Landkreis Dillingen im bundesweiten Vergleich bei der Bewertung des freiwilligen und unentgeltlichen Einsatzes seiner Bevölkerung weit über dem Durchschnitt.
Untersucht wurde darüber hinaus auch, wie stark sich Bürgerinnen und Bürger zukünftig freiwillig engagieren wollen. Bundesweit können sich rund 30 Prozent der Deutschen vorstellen, ihr Engagement auszubauen oder ein Engagement aufzunehmen. In den Landkreisen und kreisfreien Städten ist das Potenzial für zusätzliches bürgerschaftliches Engagement sehr unterschiedlich ausgeprägt.
„Die Bereitschaft der Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis Dillingen sich künftig freiwillig zu engagieren, liegt über dem bundesdeutschen Durchschnitt“, erklärt Loring Sittler, Leiter des Generali Zukunftsfonds. „Dieses Ergebnis teilt der Landkreis Dillingen a.d.Donau mit 220 weiteren Kreisen und Städten.“
Das Resümee der Studie: Zusammen mit 139 anderen Regionen verfügt der Landkreis Dillingen über einen hohen Anteil engagierter Bürger und zugleich ein überdurchschnittliches Potenzial für zukünftiges Engagement.
Leo Schrell dazu: „Ein deutlicher Beweis für das Verantwortungsbewusstsein der Menschen in unserem Landkreis und dessen Zukunftsfähigkeit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.