Anzeige

Der "Bleib gesund Pfad" von Diez

Infotafel am Trimmpfad von Diez
  Diez: Stadtwald | Die Stadt Diez verfügt über einen Trimmpfad in einem kleinerem Waldstück am Siedlungsrand. Der Beginn des Trimmpfads liegt am nördlichen Ende der Straße "Christiansweg".

Vom Parkplatz am Straßenende aus führen mehrere Wege in den Wald. An einem abwärts führenden Weg findet sich eine Informationstafel zum "Bleib gesund Pfad", auf welcher sich das Logo der Krankenkasse AOK und das Wappen der Stadt Diez befinden. Auf der Infotafel sind Hinweise zu den Dehnübungen an den Stationen 1 und 2, eine Grafik zum Wegeverlauf und eine Auflistung der zehn Übungsstationen.

Die Grafik zum Wegeverlauf ist allerdings nicht sehr hilfreich, da sie lediglich zwei Orientierungspunkte enthält, die mit "Altenheim" und "Treppe" beschriftet sind. Das Altenheim liegt am Christiansweg und könnte dem von der Straße gekommenen Besucher aufgefallen sein.
Wer anhand der dürftigen Informationen den aktuellen Standpunkt herausgefunden hat, muss nun raten, in welcher Richtung die erste Station liegt. Die Infotafel gibt dazu keinerlei Anhaltspunkte. Dafür hilft auch die eingezeichnete Treppe nicht. Schließlich ist es nicht naheliegend, dass es sich dabei um Übungsstation 3 mit dem Titel "Kräftigung Beinmuskulatur" handelt.

Nahe der Infotafel befindet sich die erste Abzweigung. Bei einem guten Trimmpfad würde hier ein Wegweiser stehen, um den Nutzer auf den rechten Weg zu leiten.

An den ersten beiden Stationen soll es gemäß eines Hinweises auf der Infotafel am Trimmpfadbeginn Dehnübungen geben. An Station 1 befindet sich dafür ein Holzbalken, wobei der Bereich davor schon ziemlich zugewachsen ist. Das Stationssschild zeigt vier Dehnübungen und wiederholt zudem die dazu auf der Starttafel aufgeführten allgemeinen Hinweise.
Ein Stück weiter findet man am Wegwesrand einen dicken Holzstamm, welcher als Sitzbank gedacht sein könnte. Wahrscheinlich war das einmal Übungsstation 2, von welcher kein Schild zu finden ist. Noch etwas weiter kann man an einem Baustamm einen alten blauen Wegweiser entdecken. Der zeigt an, dass der "Bleib gesund Pfad" früher einmal ein Vita-Parcours mit zwanzig Übungsstationen war.

Nach einer Einbuchtung, die vielleicht von einer früheren Übungsstation stammt, gelangt man zu einer Treppe, deren Elemente aus Recycling-Kunststoff sind. Aus der Übungsanweisung "Überwinden Sie die Treppe im Gehen oder Laufen. Wichtig: Achten Sie auf gleichmäßiges Tempo und kontrollierte Atmung." geht nicht hervor, ob man am Ende der Treppe dem Weg folgen oder wieder zurücklaufen soll.

Bis zur Treppe hatte der Trimmpfad ein recht starkes Gefälle. Nun geht es bergauf. Man kann der Treppe folgen oder bis zum nächsten Abzweig auf dem Weg bleiben. Am Weg hinter der Treppe steht eine schöne Baumreihe aus alten Rosskastanien.

Die Stationen 4 und 5 sind mit Geräten ausgestattet. Diese könnten noch von den Übungen 8 und 9 des früheren Vita-Parcours stammen.

Rechts vom Trimmpfad befindet sich nun ein Kletterwald. An der folgenden Kreuzung muss man rechts abbiegen und weiterhin dem Rand des Kletterwalds folgen. Hier wäre unbedingt ein Wegweiser nötig gewesen. In den Stadtplänen der Stadt Diez (von denen sich einer am anderen Ende des Christiansweg befindet) ist ein anderer Verlauf eingezeichnet, welcher geradeaus zu einem Spielplatz führt.

Ungefähr dort, wo der Trimmpfad von der Lindenallee nach links abbiegt, steht Übungsstation 6, für welche man sich auf einen abgeflachten Holzstamm legen soll.

Nach einem großen Spielplatz kommt man an den Stationen 7, 8 und 9 vorbei, die alle mit einer breiten rechteckingen Fläche zum Drauflegen ausgestattet sind.

Hinter eine Gaststätte kommt man an den Chistiansweg, wo der Trimmpfad parallel zur Straße wieder zum Startpunkt führt. Kurz vor dem Parkplatz befindet sich die letzte Übungsstation.

Es sei noch angemerkt, dass sich entlang des Trimmpfads mehrere Schutzhütten befinden, in denen man sich unter einem Dach zu einer Pause niederlassen kann. Am verschiedenen Stellen sind einige Wegweiser zu entdecken, welche jedoch zu Wanderwegen gehören und daher für den Trimmpfadnutzer nicht zu gebrauchen sind. Es gibt leider kaum Wegweiser, welchen den Verlauf des Trimmpfads anzeigen.

Am 20.09.2014 berichtete die Nassauische Neue Presse über den schlechten Zustand des Trimmpfads. In dem mit "Schlimm-Pfad statt Trimm-Pfad" überschriebenen Bericht wird ein Bild von Station 9 gezeigt. Die dort sichtbaren Mängel wurden in der Zwischenzeit durch einen Ausstausch der tragenden Holzkonstruktion durch robustere Stahlelemente beseitigt.

Der Trimmpfad in Diez ist nicht der einzige "Bleib gesund Pfad" mit Unterstützung der AOK. Ein Bericht der Rhein-Zeitung vom 2.5.2017 zeigt Bilder von einem Bleib-Gesund-Pfad im Stadtwald von Koblenz. Bei diesem wird auf der Übersichtstafel auch die Lage der dortigen zwölf Stationen angezeigt. Das Layout der Schilder ist anders als in Diez, aber Übungsbeschreibungen und Grafiken stimmen zum Teil überein.


Quellen:
Schlimm-Pfad statt Trimm-Pfad (Nassauische Neue Presse, 20.09.2014): http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Sch...;art680,1041880
Redakteurin unterwegs im Stadtwald (Rhein-Zeitung, 02.05.2017): https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/koblen...
(Der erste Artikel ist nicht mehr vorhanden, der zweite nicht mehr frei verfügbar.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.