Anzeige

Arabischer Frühling - Oder doch eher kalter Winter?

(Foto: http://www.kneller-gifs.de/)
Es begann alles Ende 2010 in Tunesien, verbreitete sich dann wie ein Lauffeuer nach Libyen, Ägypten, ­Syrien...

Doch was ist eigentlich aus dem doch so starken Wunsch, dem Land eine Demokratie zu geben, geworden?
In Ägypten z.b. ist es noch völlig unklar, wer das Land regieren soll! Die Wirtschaft ist am Ende und das übermächtige Militär lässt niemandem Handlungsspielraum.

Noch ärmer dran ist Libyen, das keine Verfassung, kein Wahlsystem oder sonst etwas besitzt, was auf Demokratie hinweist! Es ist eine enorme Herausforderung, einen neuen Staat zu konstruieren! Und dann bleibt da noch die Frage: Welchen Weg geht die Demokratie? Oder wird es überhaupt eine? Ohne die Erfahrung mit jeglichen Parteien oder irgendeinem wirtschaftlichen System wird es vorerst unklar bleiben, welchen Weg Libyen gehen wird.

Schlussfolgernd kann man sagen: Während leidenschaftliche Revolutionäre noch im Freudentaumel stecken, fällt schon manchem auf, dass nicht alles besser geworden ist, dass noch lange nichts geschafft worden ist, was diese ganzen Staaten besser macht als die Diktaturen!
Wer weiß, vielleicht. wird es ja noch schlimmer als vorher...
0

Weiterveröffentlichungen:

Frankenberger Zeitung | Erschienen am 13.01.2012
Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 13.01.2012
9 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.01.2012 | 03:56  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 10.01.2012 | 06:01  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 10.01.2012 | 06:17  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.01.2012 | 16:37  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 12.01.2012 | 01:20  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.01.2012 | 17:08  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 14.01.2012 | 03:53  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.01.2012 | 16:52  
8.175
Natalie Parello aus Sarstedt | 16.01.2012 | 01:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.