Anzeige

Lustgarten-Kunstpfad.

In einem Gemeinschaftsprojekt der Künstlerin Barbara Beisinghoff mit 30 Schülern der Schlossbergschule Rhoden wurden im Sommer 2012 Tiersternbilder um Orion, dem großen Himmelsjäger, in sieben 2 m lange Messingplatten mit Elektrobohrern eingebracht. Auf einen Rundbogen montiert bildet das Sternenzelt die Mitte des historischen Küchengartens. Hinter dem Sternenzelt sind Skulpturen von Wolfgang Daum auf Stelen von 1650 installiert.
Diemelstadt: Lustgarten-Kunstpfad | Der untere herrschaftliche Garten oder Lustgarten in Rhoden ist das Gegenstück zum Schlosspark. Die Herrschaft, das waren die Grafen, Prinzen und Fürsten von Waldeck. Das Gelände war von hohen Sandsteinmauern umschlossen und hatte drei nach Süden abfallende Terrassen. Es wurde durch den Gärtner Johannes Görg 1904 vom Fürsten zu Waldeck und Pyrmont gepachtet. Die Gärtnerei bestand bis 1974.

1985/86 wurde die Gesamtanlage unter Denkmalschutz gestellt. Die Sandsteinmauern und zwei Gewölbekeller wurden durch die Domanialverwaltung restauriert. Die Pfeiler des nördlichen und des westlichen Sandsteintores sind bekrönt von Amphoren mit Fruchtbarkeitssymbolen (Knospen oder Pinienzapfen). Der historische Küchengarten von 1650 wurde dort wiederbelebt.

Der Lustgarten-Kunstpfad mit Sternenzelt und Skulpturen, Stauden, Rosen und Gehölzen ist vom Warburger Weg und vom Grünen Weg aus öffentlich zugänglich. Der Garten ist ein Teil der Garten-Route Eder Lahn Diemel (siehe auch www.garten-route.de).
1 4
1
1
1
1
1
3
1
1
2
3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.