offline

www.maskenmuseum.de michael stöhr

706
myheimat ist: Diedorf
706 Punkte | registriert seit 14.02.2009
Beiträge: 112 Schnappschüsse: 3 Kommentare: 33
Folgt: 3 Gefolgt von: 5
Das internationale Maskenmuseum und das Haus der Kultur(en) Diedorf bei Augsburg, Lindenstr.1 Ein Museum zum Fürchten, Sehen und Begreifen lernen Im internationalen Maskenmuseum in Diedorf bei Augsburg, Lindenstr.1 braucht man schon ein wenig Mut. Und so sollten die Kleinsten wohl eher nicht unter dem Grundschulalter sein. Gerade im Raum für heimisches Brauchtum der Alpen mit über 1000 Teufeln, Kramperl und Perchten werden auch sonst recht großspurig Jugendliche plötzlich überraschend leise, wenn es gilt mit der Taschenlampe das Museum zu erkunden und auch auf einem Kriechparcour hoch über den Köpfen der anderen Besucher bei Funselbeleuchtung mitten durch hunderte von bösartig grinsenden Masken zu klettern. Spannende Geschichten über Mutproben bei Indianern, so dem Sonnenrad der Sioux , wo die Initianden an Haken durch ihre eigene Brusthaut aufgehängt in Drehung versetzt werden bis die Haut reisst und dem Feuertanz der Baining auf Neubritannien (Südseeinsulaner) begleiten jede Maske. Bei uns darf (fast)jede Maske auch auf gesetzt und ausprobiert werden. So macht ein Museum Spaß. Begleitende Aktionen durch unsere Schule der Phantasie lassen die Kinder auch selber Masken basteln, Theater spielen etc. Anmeldung: Kunstschule: 08238/958379 oder Museumsleiter: 08238/60245 oder Gemeinde Diedorf: 082383/00426, Hr.Nowak: /967021 www.maskenmuseum.de Führungen im Besonderen für Erwachsene sind werktags evtl. auch kurzfristig und spontan geplant bei Anruf vom Museum aus (60245) ab 17.15 bis 21.00 Uhr möglich, in den Wintermonaten auch am Wochenende von 11.00 bis 21.00 Uhr. Ich kann dann in der Regel schon nach 5 Minuten am Museum sein. In den Sommermonaten sind Führungen an den Wochenden (Freitag bis Sonntag abend) nur über Hern Nowak(967021) möglich. Gleiches gilt für die bayerischen Schulferien. Gruppenpreis mit Führung: 25 Euro (bis 12 Personen). Größere Gruppen werden bei der Führung aufgeteilt. Einzelpersonen: 8,- Euro incl. Führung Lust auf Filme oder Aufsätze? http://www.myheimat.de/diedorf/kultur/das-maskenmuseum-ist-im-online-fernsehen-zu-sehen-d2383565.html Das Maskenmuseum befindet sich im obersten Geschoss des Hauses der Kultur(en) in der Lindenstraße 1 an der Kreuzung zur Bundesstraße300 im Herzen Diedorfs. Dort auf der zentralen mittleren Geschoßebene des Hauses der Kulturen laden unsere groß angelegten Räume für Wechselausstellungen und andere Aktivitäten wie Lesungen, Theater, Seminare mit circa 150 qm ein. Die Ausstellungen stehen in der Korrespondenz von heimatlichem Brauchtum, zeitgenössischer Kunst und unseren Sammlungen von Skulptur und Plastik der Naturvölker und alten Kulturen. Folgende Wechselausstellungen sind geplant und können danach auch an anderen Ausstellungsorten im kostenlosen Verleih gezeigt werden: Mutter und Kind, Mann und Frau, Zwillinge, abstrakte Malerei auf Schilden und Paneelen, Gebärdensprache, Japanische Graphik, Idole, Ausgrabungsstücke aus Erde-Stein-Knochen, Theaterpuppen, Vogelfiguren und –bilder, Würdestäbe, Recyclingspielzeug, Bildteppiche und Bildgeschichten. Zur Zeit sind folgende Spezial-Austellungen in unserem Museum zu sehen: Pferd und Reiter und der Heilige Leonhard, afrikanische Stühle, Tierfiguren, afrikanische Tiermasken, vom Diedorfer Storch und anderen Käuzen, Schmuck der Naturvölker, Gruselige Masken zu Halloween, alpenländische Brauchtumsmasken (mit hervorragenden großen Informationstafeln). Die Ausstellungen können angefordert werden. Gerne beziehen wir auch zeitgenössische Künstler in unsere Ausstellungen mit ein. Im unteren Geschoss sind zudem 3 Ateliers und eine Wohnung an Künstler vermietet. Ein Förderverein unterstützt die Interessen des Museums: www.maskenfreunde.de Schreiben Sie uns bei Interesse: webmaster@maskenmuseum.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Michael Stöhr: webmaster@maskenmuseum.de museo de mascaras internacionals (6000 objetos) museo di mascheras internazionales (6000 oggettos) musee du masque international avec 6000 objets tout delle monde www.maskenmuseum.de Maybe you like to have a look at our website or come for a visit: 6000 masks from all around the world. Michael Stoehr, teacher of art
572 Bilder

Das Maskenmuseum Diedorf bei Augsburg: 5. Die Masken des amerikanischen Kontinents 1

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 24.11.2018 | 43 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Fast 1500 Maskenobjekte sind im internationalen Maskenmuseum in Diedorf aus den Kulturen der Urvölker Amerikas und Ihrer kolonialen Anpassung an modernes Maskenbrauchtum vereint. Nordamerika British Columbia : An der pazifischen Nordküste in Kanada und im Nebelwald der Olympic peninsula in den USA leben Stämme, dievor Allem von der Jagd und dem Fischfang leben. Die Fauna erscheint als Totemtiere, die als Brüdern und...

42 Bilder

Das Maskenmuseum Diedorf bei Augsburg: 1.Von den Ursprüngen der Maskenbräuche im Winter

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 24.11.2018 | 35 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Ich sitze am Boden im allerunmodernsten Museum Schwabens ohne Heizung, ohne medientechnische Computerspiele, ohne versierter Museumspädagogik, ohne perfekte Präsentation. Unsere Masken sind nicht unter spiegelblank geputzten Scheiben gesichert, jedermann darf sie anlangen und sogar aufsetzen. Aus Sicht von Museumsfachleuten natürlich völlig unmöglich, es könnte ja etwas kaputt gehen an unseren Masken, wenn unsere jugendlichen...

171 Bilder

Das Maskenmuseum Diedorf bei Augsburg: 2. Die Perchten,- und Krampusmasken der alpenländischen Winterbräuche

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 22.11.2018 | 148 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Heutige Krampus- und Perchtenläufe und Ihre Ursprünge Die Griechischen Maskenspiele sollen aus dem Kult des Dionysos mit den Figuren der widder- und ziegenbocksähnlichen Satyrn um den Naturgott Pan entstanden sein. Die Figur des phallusschwingenden bocksbeinigen und ziegengehörnte Pan auf griechischen Vasenbildern soll im 7. Jhdt . nach Christus von den Päpsten zum Bild des Teufels umgedeutet worden sein (vorher findet...

32 Bilder

Diedorf am Ende der Rauhnächte: Wildes Perchtenspektakel im Neuen Jahr 2019 mit alten gruseligen Holzmasken 4

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 15.11.2018 | 131 mal gelesen

Diedorf: Schmuttertalhalle | Uraltes Brauchtum aus finsterer Urzeit wird am Ende des Jahres 2018 in Diedorf auf dem großen Platz vor der Schmuttertalhalle wieder viele Besucher anziehen: Denn wilde Wintergeister, Symbole des vergangenen Jahres, bekrönt mit wertvollen handgeschnitzten historischen Tier- und Teufelsmasken aus dem Maskenmuseum, bekleidet mit zotteligen Fellen und laut dröhnenden schweren Glockengürteln werden uns am 5. Januar um 17.00 Uhr,...

20 Bilder

Frühlingsboten der großen Göttin im Maskenmuseum Diedorf 4. Teil : Machen Sie mit!

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Augsburg | am 26.02.2018 | 53 mal gelesen

Augsburg: Landkreis Augsburg | 4. Werte Damen, junge Freunde!: Bleiben Sie aktiv, machen Sie mit! ....beim neuerweckten Vogelbrauch der "Storchschnäbler"beim Maimarkt in Diedorf Weniger mit diesem konkreten Ziel, als vielmehr mit dem Ziel, das Jahr wieder mit einem schönen sonnigen, gemeinschaftlich gefeierten Maianfang aufblühen zu lassen, will das Maskenmuseum Diedorf seine historischen Vogelmasken aus Europa in die Natur und unter die Menschen...

26 Bilder

Frühlingsboten der großen Göttin im Maskenmuseum Diedorf 3. Teil : Das wieder erweckte Brauchtum

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Augsburg | am 26.02.2018 | 44 mal gelesen

Augsburg: Landkreis Augsburg | 3. Das wieder erweckte Brauchtum im Maskenmuseum Das internationale Maskenmuseum Diedorf zeigt interessierten Besuchern nicht nur etwas modernere Variationen solcher europäischer Maskenkulte aus dem 19. und 20. Jhdt., sondern es beleuchtet bei Führungen auch deren alte und neue Hintergründe und deren lokal verschiedene Ausprägungen. Tatsächlich lassen sich fast alle maskierten jahreszeitlich festgelegten...

26 Bilder

Frühlingsboten der großen Göttin im Maskenmuseum Diedorf 2. Teil: Fliegende Boten aus dem Totenreich

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Augsburg | am 26.02.2018 | 39 mal gelesen

Augsburg: Landkreis Augsburg | 2. Sie kommen wieder: Fliegende Boten aus dem Totenreich Eine besondere Rolle kommt aber bei den begleitenden Figuren der Göttin den Vögeln zu, die über ja über alle Zeiten als Götterboten angesehen waren und durch den Vogelzug in den Süden, das Verschwinden in der kalten Jahreszeit, auch im Ruf standen, der großen Göttin Natur im Winter in Ihr Reich über die Toten zu folgen. Einige dieser Vögel, die in sumpfigem...

11 Bilder

Frühlingsboten der großen Göttin im Maskenmuseum Diedorf. 1. Teil: Das Matriarchat an der Donau

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Augsburg | am 26.02.2018 | 44 mal gelesen

Augsburg: Landkreis | 1. Von den Urspüngen europäischer Maskenkulte: Das Matriarchat an der Donau Grimmig grinsende Fratzen, geschnitzt um die eiskalte Umklammerung des Winters zu sprengen, wilde Tiermasken aus altem Brauch, um Bären und Wölfe im Frühjahr aus der Dorfnähe noch vor der Bestellung der umliegenden Felder zu vertreiben, und dazwischen, ganz verloren wirkend, hübsche Gesichter, gekrönt mit blumengeschmückten Kronen und bunt...

2 Bilder

Neues von der alten Dorfschmiede am Haus der Kulturen in Diedorf

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 15.02.2018 | 122 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Der Depeschenreiter des Fürsten Fugger hatte es eilig, sollte doch die Verwandtschaft in Babenhausen die frohe Nachricht wirklich schnellst möglich erhalten, hatte ihm der fürstliche Verwalter mit Nachdruck eingeschärft. Auch wenn der Durst noch so groß wäre, solle er nicht der Verlockung erliegen und in der Ustersbacher Brauerei schnell einen kleinen Humpen mit dem guten Bier hineinsüffeln, nicht bei den lieben Schwestern in...

9 Bilder

Neujahrsfeuer und Perchtenlauf in Diedorf: Verbrennt den alten Ballast, damit Neues wieder wachsen kann!

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 21.01.2018 | 63 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Feiern bis zum frühen Morgen, Saufen bis zum Umfallen, tausende von Euro in die Luft böllern, so verabschiedet man sich heutzutage recht oft standesgemäß vom alten Jahr… und begrüßt das Neue gleich mit einem Mordskater und freilich dann auch gehörig schlechter Laune. Nicht überall: In Diedorf gab es am Vorabend zu Dreikönig (dem alten Neujahrsbeginn) auf der Wiese vor der Schmuttertalhalle im Dunkel des frühen Abends eine...

18 Bilder

Rund um die Rauhnächte-frühe Ursprünge des Brauchtums und ihre christliche Adaption - ganz unesotherisch gesehen 1

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 20.12.2017 | 129 mal gelesen

In vielen vorchristlichen Religionen ist die Zeit der Wintersonnenwende von noch weit größerer Bedeutung als ihre Pendants im Sommer und die Tag- und Nacht-gleichen. In einer Zeit langer Finsternis, Kälte und vor Allem des Hungers, der zwar seit der Jungsteinzeit mit der Erfindung des Ackerbaus und der Vorratsspeicherung, wohl etwas besser in den Griff zu bekommen war, wollte man sich dem Wohlwollen verschiedener...

8 Bilder

Wenn die wilden Perchten kommen: eine uralte Neujahrstradition lockt am 5. 1. 2018 wieder viele Zuschauer nach Diedorf bei Augsburg

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 16.12.2017 | 208 mal gelesen

. Feiern bis zum frühen Morgen, Saufen bis zum Umfallen, tausende von Euro in die Luft böllern, so verabschiedet man sich heutzutage recht oft standesgemäß vom alten Jahr… und begrüßt das Neue gleich mit einem Mordskater und freilich dann auch schlechter Laune. In früheren Zeiten schon vor dem Christentum verabschiedete man sich beim Jahreswechsel von all den schlimmen Gedanken an Hunger, Not und Sterben im Winter...

25 Bilder

Einladung ins Gruselhaus nach Diedorf 6

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 10.09.2017 | 122 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Der Herbst zieht ins Land und mit ihm sorgen wallende Nebelschwaden und kalter Nieselregen dafür, dass man nachts und in der Dämmerung nicht mehr so gerne unterwegs ist. Zeit für viele unserer jungen Leute zu Hause zu bleiben und mit intergalaktischen PC-spielen und ausgeliehenen Horrorfilmen den Grusel gemütlich hinter dem Ofen an- und aus zu knipsen und den Mut beim Retten der Welt gegen Angriffe extraterrestrischer...

389 Bilder

Maskenkult und -theater aus Indien und dem Himalaya - Objekte des internationalen Maskenmuseums in Diedorf

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 11.07.2017 | 258 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Kali, erscheint: Auf kleinen dafür aber umso schnelleren Stakkato-schritten – die Füße selbst kaum mehr zu sehen – scheint der Tänzer über den leeren Platz herein zu schweben. Flackernd vom hochlodernden Feuer beleuchtet im Dunkel der Nacht wölbt sich über diesen Beinen mächtig wie ein Panzerkoloss das weit ausladende Kostüm. Blitze zucken vom kunstvoll bestickten Stoff – Lichtreflexionen aus Hunderten von kleinen...

42 Bilder

Venezianische Masken: Ursprung und Hintergrund

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 09.07.2017 | 400 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Noch bekannter und beliebter als das Münchner Oktoberfest oder die Filmpreisverleihung in Cannes -neidlos zugegeben - ist für Europäer wie Besucher aus weiter Ferne der Karneval von Venedig – Inbegriff europäischer Noblesse, Lebenslust und Festtagskultur. Hier setzt sich Jahr für Jahr das italienisch lockere Verständnis einer " Bella figura" ein prunkvoll gelebtes Denkmal. Sind Einheimische, wie mitfeiernde oder aus der...