offline

michael stoehr

1.370
myheimat ist: Diedorf
1.370 Punkte | registriert seit 02.04.2008
Beiträge: 191 Schnappschüsse: 15 Kommentare: 91
Folgt: 4 Gefolgt von: 8
Das Haus der Kulturen in Diedorf wurde als ein Überschneidungspunkt und eine Dialogplattform für Moderne Kunst, altes Brauchtum und fremde Lebensweisen gegründet. Im Untergeschoss befinden sich Künstlerateliers, die über den Hof erreichbar sind. Dort haben alle Besucher Zugang. Auch der Zugang zur Kunstbibliothek erfolgt über den Hof. Da im Winter von den Künstlern manchmal nicht geräumt oder gestreut werden kann, bitte bei Schnee und Eis nur bei Aufforderung betreten. In unserer ebenfalls durch den Künstlerhof erreichbaren alten Dorfschmiede können Künstler der Region kostenlos Kurse abhalten, arbeiten und Ausstellungen machen. Im 1. Geschoss über die Freitreppe durch den Garten zugänglich sind die Ausstellungsräume für Wechselausstellungen und künstlerische Aktionen. Im Obergeschoss befindet sich das begehbare Sammlungsdepot des Maskenmuseums. www.maskenmuseum.de Unser 2009 gegründeter Förderverein www.maskenfreunde.de unterstützt mit Rat und Tat alle Projekte des Museums. Vorsitz: Ekkehard Nowak: 08238/967021. Auskünfte auch über Herrn May in der Gemeinde Diedorf: 08238/300426. Durch die Arbeit des Vereins möchten wir auch den Studierenden der Ethnologie und Volkskunst, Brauchtums- und Theaterwissenschaftlern, Künstlern und Kunstsuchenden die Möglichkeit bieten, umfangreiche filmische und fotographische Sammlungen in unserem Medienraum zu sichten und Bücher aus unserer umfangreichen wohl circa 30.000 Bände umfassenden Bibliothek zu obigen Themenbereichen benutzen und ausleihen zu können. Leider existiert bisher nur eine handschriftliche Liste des Buch-Bestandes. Auch unsere Ausstellungsräume möchten wir Künstlern, Schauspielern, Autoren und Gruppen gerne kostenlos anbieten. Vier Foto-CDs mit Einzelbereichen der Sammlung von 9000 Masken werden zum Preis von jeweils 5,-- Euro , bei Versand 10,-- Euro von mir angeboten( Wilde Masken, Faschingsmasken, fremde Kulturen, Objekte des HdK). Die Dvd mit allen Bereichen zusammen kostet 20,-- Euro. Gerne schicken wir bei Interesse an alle öffentlichen Einrichtungen und die Presse kostenlose Exemplare. Für Ausstellungen an anderen Museen und Institutionen leihen wir gerne kostenlos unsere Sammlungsstücke aus. Sämtliche Fotos und Publikationen des Museums können bei Angabe : www.maskenmuseum.de ohne weitere Beachtung der Copyrights im Ganzen oder gekürzt weiterverwendet werden. Unser Museum ist nur nach telefon. Anfrage geöffnet (08238/60245 oder 01728230756). Allerdings kann ich auch Kurzentschlossene meist bei Anruf schon nach 5 Minuten in unser Museum lassen und durch die Sammlungen führen. Mit Freude würden wir Sie auf unserer website begrüßen, um Ihnen dort einen kleinen Vorgeschmack mit 300 Masken aus unserer Sammlung präsentieren zu können (www.maskenmuseum.de). Unser Wissen, versuchen wir hier auf myheimat.de maskenmuseum und myheimat.de michael Stöhr in kurzen Aufsätzen zur Verfügung zu stellen. www.maskenmuseum.de, weltweit größtes internationales Maskenmuseum mit 9000 Exponaten rund um den Globus in D-86420 Diedorf, Lindenstr.1 an der Bushaltestelle Zentr./Hauptstraße, 5 Min v. Bhf.Diedorf (Strecke Augsburg -Dinkelscherben-Ulm), 10 Min von der Autobahnausf. Augsburg West auf der B17 und B300 Richtung Memmingen. Geöffnet : im Sommer: So. bis Mittw. nach tel. Voranmeldung (5 Min vorher) T. u. Fax.:0049/60245 oder M.:01728230756 (o.08238/967021) Im Winter auch am Wochenende. Eintritt: 10,--Euro p.P, Gruppe (12 Pers. max.) :40,--Euro mit Führung. Achtung: Im Winter nicht geheizt und vor dem Haus evtl. nicht gestreut Michael Stöhr: webmaster@maskenmuseum.de museo de mascaras internacionals (9000 objetos) museo di mascheras internazionales (9000 oggettos) musee du masque international avec 9000 objets tout delle monde www.maskenmuseum.de Maybe you like to have a look at our website or come for a visit: 9000 masks from all around the world. Michael Stoehr, teacher of art
1 Bild

Ode an die Diedorfer Kultur

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 14.02.2018 | 20 mal gelesen

Da heißt es immer, die Diedorfer seien doch eine Marktgemeinde, von der man ja auch ganz selbstverständlich Weltoffenheit erwarte. Zur Hälfte bestünde diese aber aus alteingesessenen Bauersleuten und hiesigen Gewerbetreibenden , zur anderen Hälfte aus Pendlern, die jeden Tag brav nach Augsburg oder gar München fahren. Während die einen sagen: „ Nix Neues brauchma net“, sind die anderen zufrieden, wenn Sie müde am Feierabend...

2 Bilder

Der Augenachat: vom Stein der Weisen und der einseitigen Dummheit alter Männer

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 19.12.2017 | 21 mal gelesen

Ich hatte mir auf unserer Reise in Nepal mehr nolens als volens überwältigt vom Redefluss eines geschäftstüchtigen Chinesen eine graugebänderte Kugel gekauft, von unglaublichem Wert, wie der Händler versicherte, der die Augen öffnen sollte, für die Ursprünge und Hintergründe des Seins, nach längerem Feilschen für schlaffe 2 Dollar und noch den Leder-riemen zum Tragen gratis dazu. Welche Selbstbestätigung!! Als ich ihn...

20 Bilder

„Dreimal schreit der Kauz“ : von Seelvogel und Göttinnenbote – Aspekte jungsteinzeitlicher Religion und Gemeinschaftswesens. 2

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 06.12.2017 | 31 mal gelesen

„ Kuwit“ „Komm mit“ hallt es drüben aus dem Wäldchen. Der dunkle Pinsel der Dämmerung hat bereits jetzt am frühen Abend die armseligen Hütten aus Lehm und Stroh mit großem all umfassenden Schwung zum einheitlichen Grau verwischt zusammen mit den winterlichen Bäumen und der eiskalten schmutzig weißen Decke, die unser aller Mutter über das Land der Winde (serbisch.:Vinca) gelegt hat. Mütterchen liegt im...

144 Bilder

Antike Skulpturen: Federzeichnungen aus den Skizzenbüchern von Walter Stöhr

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 11.10.2017 | 10 mal gelesen

Sich Zeit zum genauen Hinschauen zu nehmen ,ist in einer Zeit der ständig und schnell wechselnden Sinneseindrücke sicher eine der Tätigkeiten, für die wir heute leider eben viel zu wenig Zeit aufbringen können. Walter Stöhr, 1913-2006, ehemals Kunstlehrer am Gymnasium bei Sankt Anna in Augsburg, hat sich bei vielen Besuchen von Museen und Kunstausstellungen, bei Reisen und in der Heimat, diese Zeit genommen und in Skizzen von...

24 Bilder

Ungewöhnliche Kunst im Ohr der Erde - L ´Helice terrestre bei Angers

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.10.2017 | 20 mal gelesen

Frankreich ist voll der ungewöhnlichsten Reiseerlebnisse. Troglodythen, in den weicheren Tuffstein gegrabene Wohnungen und Tierställe gibt es besonders in der Gegend um Angers. Viele dieser uralten Höhlen werden noch genutzt und sind von einfühlsamen Architekten umgestaltet zu modern restaurierten bltzblanken Lodges und alternativem Wohnerlebnis. Manche bieten diese Erfahrung als luxuriös möblierte Hotels auch an Fremde...

1 Bild

Storage: wo angesammelter Wohlstand zu Heimat wird : aus der Ausstellung :"Heimat und Fremde" in Diedorf

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.08.2017 | 27 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Schnappschuss

2 Bilder

"Potts-tausend!" und 500 Löffel: vom Krieg um Schüssel und Löffel

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.08.2017 | 33 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Da stehe ich jetzt so in der Ausstellung von eintausend Schalen und Gefässen ("Pottstausend") und weiteren fünfhundert Löffeln im Haus der Kulturen in Diedorf und dann erinnere ich mich an eine schöne Geschichte von unserem schwäbischen Erzähler Michael Ende, die ich hier mit eigenen Worten nacherzähllen möchte: Der Krieg um Löffel und Teller Ein Vater hatte zwei Söhne und eine seltsame Schüssel, die immer, wenn man aus ihr...

4 Bilder

Herbstliche Highlights und Aktivitäts-termine am Haus der Kulturen in Diedorf

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 09.08.2017 | 54 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Das in den letzten Jahren schon vielfach immer wieder umgesetzte Handlungsziel im Haus Der Kulturen in der Lindenstrasse 1 in Diedorf ist, heimatliches Brauchtum, fremdes Kulturgut und Moderne Kunst auf einer Plattform zusammen zu bringen und mit Kursen, Aktionen und Ausstellungen erfahrbar zu machen. Hierzu wurden und werden im Erdgeschoss am Künstlerhof Ateliers und Workshops für Künstler ausgebaut und zur Verfügung...

1 Bild

Führungen im Haus der Kulturen und internationalem Maskenmuseum Diedorf: Rainer Braune und Ekkehard Nowak 1

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 02.05.2017 | 30 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Künstlerfest im Haus der Kulturen Diedorf 2017

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 02.05.2017 | 66 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Dank vieler lieber Gäste lockte das Künstlerfest am 1. Mai in Diedorf viele Besucher an - und das trotz anhaltendem Regen ab dem Mittag. Gabriela Graf-Braune bietet in Ihrem Atelier phantastische Mützenkreationen zum Kauf an. Die Damen (und Herren) vom Tautropfeninstitut und Weibermuseum führten die Verarbeitung von natürlicher Wolle von der Wollreinigung bis zum fertigen Faden vor. Der Holzspielzeugerfinder Andreas Loquai...

1 Bild

"Reise nach Jerusalem" Einführungsrede zur Ausstellung: Heimat und Fremde im Haus der Kulturen Diedorf 1. Mai

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 21.04.2017 | 27 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Sie kennen das spannende und wilde Spiel unserer eigenen kindlichen Geburtstagsfeiern? Alle Kinder umringen im Kreis eine größere Reihe an Stühlen, die mit den Rücken zur Kinderschar steht. Mit Ansetzen der Musik setzen sich alle Kinder in gleicher Richtung in Bewegung und umrunden den Stuhlkreis zügig. Mit Aussetzen der Musik suchen sich alle Kinder einen freien Stuhl. Ein Kind wird keinen Stuhl finden und ausscheiden...

1 Bild

Der geschundene Gott – hat sich Jesus neu erfunden? 1

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 13.04.2017 | 73 mal gelesen

Im Radio höre ich: "O Haupt voll Blut und Wunden", ein Lied, das sich mir so in allertiefstem Herzen eingeprägt hat, bei dem mir vor 50 Jahren in der Komunikationszeit ständig die Tränen kamen und bei jeder Beerdigungsfeier auch heute noch so richtig mulmig im Bauch wird, auch wenn ich den Pfarrer am liebsten dafür erwürgen möchte , der mit soviel sadomasochistischer Überzeugungsenergie seine Schäflein quält. . Tief setzt...

1 Bild

…und so kam der Krieg in die Welt des Alten Europa. 2

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 09.04.2017 | 68 mal gelesen

Sie gehören zu einer der großen monotheistischen Religionsgruppen: Christentum, Judentum, Islam? Dann dürfen Sie jetzt weiterlesen. Sie sind nichts von dem? Dann dürfen Sie jetzt einfach ein Stück überspringen oder doch weiterlesen, weil Sie sich gerne trotzdem weiterbilden wollen. Die großen monotheistischen Religionen gehen alle auf die Bibel zurück, die natürlich auch die Entstehung der Welt behandelt. Jetzt sehe ich...

67 Bilder

Vom Schrei der Hände --- so das wars! Gestik in der Plastik von Natur- und Kulturvölkern 3

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 09.04.2017 | 74 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Die letzte Jahresausstellung zieht ins Depot! Wer noch nicht da war , ist selber schuld! Aber wir wolln mal nicht so sein: einen kurzen Überblick über die Fülle, ja Überfülle der Ausstellungsobjekte aus dem Bereich der "Primal arts", Tribal Art soll Euch doch noch gewährt werden. Figürliche Holzkunstwerke der Naturvölker sind nicht primär oder gar nicht als erhabene Kunst geplant. Hier im Luxus des rein spielerischen...

21 Bilder

Schwurringe aus Burkina Faso. Die Technik mit dem Guss nach der verlorenen Form 3

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 04.04.2017 | 40 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | "Beim Barte meiner Mutter", nun da denkt sich jetzt jeder, was ich Euch heute erzähle, kann da ja nur erstunken und erlogen sein. Nein ehrlich, meine Mutter hat wirklich im Alter einen leichten Damenbart gehabt, trotzdem einen Mann abbekommen und deswegen kann ich Euch hier ja auch wieder mal ein wenig aus anderen Ländern erzählen. " Beim Barte des Propheten " , so schwören die Targi, die Tuareg im Norden Malis und die...