offline

michael stoehr

1.518
myheimat ist: Diedorf
1.518 Punkte | registriert seit 02.04.2008
Beiträge: 211 Schnappschüsse: 22 Kommentare: 98
Folgt: 5 Gefolgt von: 10
Das Haus der Kulturen in Diedorf wurde als ein Überschneidungspunkt und eine Dialogplattform für Moderne Kunst, altes Brauchtum und fremde Lebensweisen gegründet. Im Untergeschoss befinden sich Künstlerateliers, die über den Hof erreichbar sind. Dort haben alle Besucher Zugang. Auch der Zugang zur Kunstbibliothek erfolgt über den Hof. Da im Winter von den Künstlern manchmal nicht geräumt oder gestreut werden kann, bitte bei Schnee und Eis Hof und Garten nur bei Aufforderung betreten. In unserer ebenfalls durch den Künstlerhof erreichbaren alten Dorfschmiede können Künstler der Region kostenlos Kurse abhalten, arbeiten und Ausstellungen machen. Im 1. Geschoss über die Freitreppe durch den Garten zugänglich sind die Ausstellungsräume für Wechselausstellungen und künstlerische Aktionen. Im Obergeschoss befindet sich das begehbare Sammlungsdepot des Maskenmuseums. www.maskenmuseum.de Unser 2009 gegründeter Förderverein www.maskenfreunde.de unterstützt mit Rat und Tat alle Projekte des Museums. Vorsitz: Ekkehard Nowak: 08238/967021. Auskünfte auch über Herrn May in der Gemeinde Diedorf: 08238/300426. Durch die Arbeit des Vereins möchten wir auch den Studierenden der Ethnologie und Volkskunst, Brauchtums- und Theaterwissenschaftlern, Künstlern und Kunstsuchenden die Möglichkeit bieten, umfangreiche filmische und fotographische Sammlungen in unserem Medienraum zu sichten und Bücher aus unserer umfangreichen wohl circa 30.000 Bände umfassenden Bibliothek zu obigen Themenbereichen benutzen und ausleihen zu können. Leider existiert bisher nur eine handschriftliche Liste des Buch-Bestandes. Auch unsere Ausstellungsräume möchten wir Künstlern, Schauspielern, Autoren und Gruppen gerne kostenlos anbieten. Vier Foto-CDs mit Einzelbereichen der Sammlung von 9000 Masken werden zum Preis von jeweils 5,-- Euro , bei Versand 10,-- Euro von mir angeboten( Wilde Masken mit Krampus und Percht, europäische Faschingsmasken, Masken fremder Kulturen, Figuren und Objekte des HdK). Die Dvd mit allen Bereichen zusammen kostet 20,-- Euro. Gerne schicken wir bei Interesse an alle öffentlichen Einrichtungen und die Presse kostenlose Exemplare. Für Ausstellungen an anderen Museen und Institutionen leihen wir gerne kostenlos unsere Sammlungsstücke aus. Sämtliche Fotos und Publikationen des Museums können bei Angabe : www.maskenmuseum.de ohne weitere Beachtung der Copyrights im Ganzen oder gekürzt weiterverwendet werden. Unser Museum ist nur nach telefon. Anfrage geöffnet (08238/60245 oder 01728230756). Allerdings kann ich auch Kurzentschlossene meist bei Anruf schon nach 5 Minuten in unser Museum lassen und durch die Sammlungen führen. Mit Freude würden wir Sie auf unserer website begrüßen, um Ihnen dort einen kleinen Vorgeschmack mit 300 Masken aus unserer Sammlung präsentieren zu können (www.maskenmuseum.de). Unser Wissen, versuchen wir hier auf myheimat.de maskenmuseum und myheimat.de michael Stöhr in kurzen Aufsätzen zur Verfügung zu stellen. www.maskenmuseum.de, weltweit größtes internationales Maskenmuseum mit 9000 Exponaten rund um den Globus in D-86420 Diedorf, Lindenstr.1 an der Bushaltestelle Zentr./Hauptstraße, 5 Min v. Bhf.Diedorf (Strecke Augsburg -Dinkelscherben-Ulm), 10 Min von der Autobahnausf. Augsburg West auf der B17 und B300 Richtung Memmingen. Geöffnet : im Sommer: So. bis Mittw. nach tel. Voranmeldung (5 Min vorher) T. u. Fax.:0049/60245 oder M.:01728230756 (o.08238/967021) Im Winter auch am Wochenende. Eintritt: 10,--Euro p.Person; Gruppe (7 Pers. max.) :40,--Euro und (7-12 Personen): 50,-- Euro mit Führung, Größere Gruppen nur als Teilgruppen (im Halb,- bzw. Stundenrythmus) hintereinander. Wir empfehlen dem Rest der Gruppe ein gutes Mittagessen in der Gaststätte Adler (Fendt) oder einen gemütlichen Kaffee mit Kuchen in der Bäckerei Niedermeier.. Achtung: Im Winter nicht geheizt und vor dem Haus evtl. nicht gestreut Michael Stöhr: webmaster@maskenmuseum.de museo de mascaras internacionals (9000 objetos) museo di mascheras internazionales (9000 oggettos) musee du masque international avec 9000 objets tout delle monde www.maskenmuseum.de Maybe you like to have a look at our website or come for a visit: 9000 masks from all around the world. Michael Stoehr, teacher of art
121 Bilder

Albanien: Blick hinter streng verschlossene Türen 3

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 01.11.2018 | 82 mal gelesen

Kein anderes Land in Europa war so unzugänglich hinter politischen Grenzen abgeschlossen und uns auch im Laufe vorheriger Jahrhunderte fremd geblieben wie das Land der Skipetaren und Illyrer. Eroberungszüge von benachbarten Völkern und Kulturen wie der Türkei, Griechenland, Bulgarien, Serben, Ungarn, Rom und Venedig drängten seine Bewohner von der Küste weg in unwirtliche Bergregionen. Trutzige Verteidigungsanlagen, hinter...

16 Bilder

„Also sprach Zarathustra“(F.Nietsche): Von den Feuertempeln und Türmen des Schweigens im Iran

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 18.10.2018 | 13 mal gelesen

Die Lehre der Zoroastrier im Iran erscheint als eine der ersten primär monotheistischen Religionen. Vieles daraus ist später auch in die Bibel übernommen worden. Der Schöpfergott Ahura Mazda schafft zunächst die geistige Welt und dann ihre Manifestation im Materiellen (Schöpfungsgeschichte der Bibel: Am Anfang war das Wort). Prägend für das Gedankengut anderer monotheistischer Religionen ist auch der Gegensatz zwischen der...

123 Bilder

Menschen im Iran und die Sache mit den verbotenen Fotos

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 17.10.2018 | 31 mal gelesen

Das ist gewöhnungsbedürftig: _kein öffentliches Schneutzen im Restaurant _kein Daumen nach oben (ist der Stinkefinger) _kein Händchenhalten zwischen Erwachsenen _keine Berührung von Mann und Frau in der Öffentlichkeit _absolutes Alkoholverbot _Kopftuch für Frauen _Verbot der Darstellung (keine Fotos!) von Mensch und Tier, denn der Mensch ist nach dem Bilde Gottes/Allahs gemacht .....und da zielt ja das erste Gebot: du...

31 Bilder

Qom, Iran: ein Bayer sagt: „ So komm I ran und komm ma nei bei komm eini“

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 17.10.2018 | 20 mal gelesen

Qom, die Universitätsstadt für islamische Studien, die heilige Stadt Fatimas, der Tochter Mohameds, die Stadt der Gelehrten mit 16 (Titel Ajatollah) oder 32 Studienjahren Koranwissenschaft (Titel Groß-Ajatollah), Sitz des religiösen Oberhauptes der schiitischen Staatsreligion des Iran, Ajatollah Kamanei, vor dem auch des Ajatollah Komeini , öffnet die streng bewachten Pforten. Unsere Damen verschwinden unter...

95 Bilder

Die Wüstenstadt. Yazd im Iran 1

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 17.10.2018 | 26 mal gelesen

Die Sonne glüht herunter: 40 Grad im Schatten, doch in den Häusern ,Innenhöfen ist es auch tagsüber angenehm kühl: Lehmbauarchitektur! Dicke massive Wände und tief in den Grund hinab gegrabene Wohnbauten, die die Kälte der Nächte speichern , schmale, labyrinthartig verwinkelte Gassen, die der Sonne keine Angriffsfläche bieten und so immer im Schatten liegen, kleine Wasserflächen und sprudelnde Springbrunnen, die für...

5 Bilder

Iran - das gemobbte Land 3

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 13.10.2018 | 39 mal gelesen

Hassan unser Reisebegleiter im Iran atmet schwer und pfeifend. Hassan war im Krieg gegen Saddam Hussein und die Wirtschaftsinteressen der westlichen Welt gewesen, die den damals wegen seiner Öl-und Gasförderung und politischen Einflussnahme in Nahost noch beliebten Diktator lange Zeit mit Waffen, Knowhow und wirtschaftlicher Unterstützung gefördert hatte. Damit hat der Irak dann seine Nachbarländer angegriffen. Hassan...

1 Bild

Tätowierung bei japanischen Schauspielern und unser Gast der Tattoo-künstler Perux aus Brasilien mit japanischen Mustern 1

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 21.07.2018 | 36 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Schnappschuss

1 Bild

Schicksalergeben spricht der gebildete Schwabe: " Hanoi, c´est la vie " (Vietnam)

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 13.07.2018 | 11 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Haus der Kulturen und Maskenmuseum Diedorf: Unsere Aktivitäten im Spätsommer

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 12.07.2018 | 32 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Haus der Kulturen und Maskenmuseum Diedorf, Lindenstrasse 1: 16. und 17.September. Wochenendkurs 10.00 bis 16.30 Uhr: Alte Dorfschmiede: Einführung ins künstlerische Schnitzen mit Holz und Maskenschnitzkurs 1. Teil auch für absolute Anfänger von Christoph Spengler, Bildhauer und Kunstpädagoge. Mit einem kostenlosen Besuch des internationalen Maskenmuseums und der Ausstellung: Holzskulpturen der Südsee. Anmeldung...

1 Bild

"Gas-Hybrid-Antrieb" (Madagaskar,Tulear)

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 11.07.2018 | 22 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ein Fahrrad träumt sich: "E"-bike (Tulear, Madagaskar)

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 11.07.2018 | 16 mal gelesen

Schnappschuss

12 Bilder

Thailand: Manneszier in heiliger Höhle in Krabi

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.07.2018 | 37 mal gelesen

Höhlen werden schon seit der Steinzeit als die Geburtsöffnungen von Mutter Erde angesehen. Das bergende, das weibliche Element wird auf der Thailändischen Insel Phuket bei Krabi von der anderen Hälfte der Gesellschaft als wunderbarer Aufbewahrungsort für kleine bis riesige Abbilder Ihrer Manneskraft angesehen. Das der Muttergottheit in Schutz gegebene Idol soll dem Manne auch zu Hause bessere und länger anhaltende Kraft...

5 Bilder

Dunkle Vögel – helle Sterne : die Religion der Rhäter im oberen Inntal 2

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 10.07.2018 | 51 mal gelesen

Die Sonne stürzte jetzt am spätsommerlichen Abendhimmel doch mit scheinbar viel zu großer Geschwindigkeit hinter den zerklüfteten Bergen in die Tiefe. Dabei zerplatzte der große Feuerball in einzelne rote Glutnester weit über die Gipfel verstreut. Aber es war kein Laut zu hören: Gespenstische Stille – nicht einmal die fröhlichen Vögel wagten es bei diesem allabendlichen Disaster ihre zwitschernden Abendgesänge fort zu führen....

4 Bilder

„A Zigeina möcht I sein“- romantische Träumereien und schmerzender Geschichtsstempel 5

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 17.06.2018 | 60 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Da zwieselt sich dieser Andre Heller, umschlängelt masturbierend im Tanz mit sich selbst die imaginäre Stange der Rotlichtbars, an der die Blicke einsamer Herren sonst ebenso gefesselt hängen wie die bis auf spärliche Reste decouvierten Damen. „Guad isa scho“, zugegeben, zwischen Blues, Freejazz, Zigeunerweisen und Wiener Schmäh jonglierend: https://www.youtube.com/watch?v=FzXsewb2jeA . „Mecht vielleicht da Hörr wirglich“...

4 Bilder

Geschichten von der Kokosnuss: Südseeträume zwischen Kopfjagd und Auferstehung 1

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 23.05.2018 | 41 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Es gibt eine Reihe von Kulturpflanzen, ohne die manche Lebensgemeinschaften gar nicht denkbar sind und deren Nutzung im täglichen Leben meist viele Teile der Pflanzen gleichzeitig umfasst. Dazu gehört natürlich in Ostasien der Reis, einmal als wichtiges Grundnahrungsmittel, sein Stroh, das für viele Flechtarbeiten Matten und Dachbedeckungen verwendet wird, das Wasser der Reisfelder das gleichzeitig auch der Fischzucht...