Anzeige

"Zeit isch" - 20 Jahre Diedorfer Kulturtage

Cash-N-Go
 
Blech Brass
„Natur, Dynamik, Vielfalt“ Diese drei Schlagworte hat sich der Markt Diedorf als seine Markenzeichen gewählt. Alle zwei Jahre kommt für jeweils zwei Wochen ein weiterer Begriff hinzu: „Kultur“. Dieses zusätzliche Leitwort wird durch die schon traditionellen „Diedorfer Kulturtage“ geprägt.
Seit 1991, seit 20 Jahren also, gibt es sie, die in der Region bekannten Diedorfer Kulturtage. 1991 starteten sie mehr als eine lokale Plattform für die örtlichen Chöre, Musikvereine, lokalen Künstlerinnen und Künstler wie Bildhauer, Maler, Holzskulpturenkünstler, Maskensammler….Die Kulturtage sind inzwischen beachtlich gewachsen: Aus den ursprünglich acht Tagen sind es nun im Zweijahresrhythmus jeweils sechzehn Tage geworden: Drei Wochenenden sowie die dazwischenliegenden Tage. In der Zeit vom 1.10.2011 bis zum 16.10.2011 bietet die Marktgemeinde Diedorf einen bunten Regenbogen an kulturellen Veranstaltungen. Etwa die Hälfte des Programmes steht jetzt schon fest, der Rest ist noch in aktueller Bearbeitung.
Das Leitmotiv dieser Jubiläumskulturtage „Zeit isch“ zieht sich wie ein roter Faden durch das Angebot. Ob jung, ob alt, ob Kinder, ob Jugend, ob Natur- oder Musikliebhaber, ob Jazz oder Kirchenmusik, ob Akrobatik oder Jonglieren, ob Brunch oder Weinfest, ob Literatur oder Mittelalter, ob Kabarett oder Brauchtumspflege, der Bogen ist weit gespannt. Auch die Politik wird unter dem Aspekt „Zeit isch wora“ dargestellt.
Beginn ist am Samstag, 1.10.2011 mit einer Werkstatt-Ausstellung „Zeit isch“ im Diedorfer Maskenmuseum. Am Sonntag, 2.10.2011 wird nachmittags um 14 Uhr vom Diedorfer Forstrevierleiter Siegfried Knittel der ganz neue Diedorfer Waldlehrpfad angeboten, am Abend geht es nach Anhausen zu einem Kirchenkonzert „Exsultate Jubilate“. Die Diedorfer Kulturmeile in der Lindenstraße ist geöffnet am Montag, 3.10.2011 von 13.00 bis 22.00 Uhr. Ein Highlight wartet mit „As time goes by…“ der Novas Brass, ein klangvolles Ensemble. Hier bieten Spitzenmusiker Werke von Bach, Händel, Mozart bis hin zur zeitge-nössischen Musik.
Politik: Die Jahre 1996 - 2011 stehen für 15 Jahre Diedorfer Erklärung. Anlass zum Begriff „Zeit isch wora“ Es treffen sich mit fast historischer Besetzung 4 der 5 Unterzeichner der Diedorfer Erklärung am Dienstag, 4.10.2011, um 19.30 Uhr in der Sommerhalle des Diedorfer Bahnhofs. Das Treffen ist Anlass für die Feststellung„Zeit isch wora“- Blick zurück: Was hat sich seither getan? Blick nach vorne: Was ist noch alles zu tun?
Für die Jugend gibt es am Freitag, 7.10.2011 „DSDS“ – Diedorf sucht den Superstar. Am selben Tag wird ein weiterer Höhepunkt geboten mit CASH-N-GO“, auf den Kopf gestellte Pop-, Rock- und Jazzmusik in der Diedorfer Schmuttertalhalle. Gemütlicher geht es zu am Samstag, 8.10.2011 beim traditionellen Weinfest in Willishausen. Am Sonntag, 9.10.2011 wird eingeladen ins neue Cafe Niedermair zu einem Brunch mit Kaffeehaus-Jazz. Ein Schwäbischer Hoigarta unter dem Motto „Kinder, wie die Zeit vergeht“ findet statt am Montag, 10.10.2011 in Anhausen. Das traditionelle Literarische Quartett 2011 wird dargeboten am 11.10.2011 in Lettenbach. Einen Blick ganz weit zurück bietet am Donnerstag, 13.10.2011 eine spannende Liebesgeschichte aus dem späten Mittelalter „Rosenhag“- Minne, Mystik, Mittelalter. Der bekannte Kabarettist Maxi Schafroth gastiert am Freitag, 14.10.2011 in der Diedorfer Schmuttertalhalle, eigentlich ein Pflichttermin für alle Allgäu-Versteher sowie Nicht-Allgäu-Versteher. Am Samstag gibt es in der Schmuttertalhalle „Rockestra Night Reloaded“. Ein Musikspektakel, angesiedelt zwischen Queen, Joe Cocker, Tina Turner aber auch Beethoven und Richard Strauß. Auf zwei Bühnen spielen entweder einzeln oder gemeinsam eine Rockband und ein Symphonieorchester. Eine spannende kulturelle Angelegenheit.
Mit „Wir preisen Deinen Namen“ enden die Kulturwochen am 16.10.2011 in der St. Bartholomäus Kirche in Diedorf.
Der Kartenvorverkauf beginnt am Dienstag, 12. Juli beim Markt Diedorf, Frau Sandra Hitzler, Tel. 08238/3004-31. Erstmalig ist auch das „Diedorfer Kulturpäckle“, welches für das Kabarett mit Maxi Schafroth sowie die Veranstaltung CASH-N-GO angeboten wird: Zum Vorzugspreis von 15 bzw. 11 € gibt es eine Eintrittskarte mit Platzreservierung im Mittelblock der Schmuttertalhalle sowie ein Getränk nach Wahl. Das Angebot ist begrenzt – daher schnell reagieren!
Das ganze Programm ist auch im Internet bei www.markt-diedorf.de unter „Kultur“ zu finden und wird zeitnah aktualisiert.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 06.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.