Anzeige

Vorschau: Die ganz andere Neujahrsfeier 2020, ein kostenloses Stauden-Highlight

Perchtold, Pan, Cerumnos, der Hirsch-, Stier- oder Widdergott, Begleiter der Mutter Natur erscheinen: Das Perchtenspiel kann losgehen!
Diedorf: Maskenmuseum | Das gibt es im weiten Umkreis rund um Augsburg nur einmal und das bei uns in Diedorf: „Perchtenspektakel“ ums lodernde Neujahrsfeuer mit wilden holzgeschnitzten Tiermasken, wallenden Fellkostümen, leisen nachdenklichen Gedanken aber auch ohrenbetäubendem Glockenlärm:4. Januar 2020, 17.00 Uhr, Diedorf, vor der Schmuttertalhalle hinter dem Eukiteatheater. Anfahrt mit Bahn vom Augsburger Hbf (15 Minuten) oder Bus (Haltestelle Maskenmuseum oder Pestalozzistrasse), Pkw-stellplätze vorhanden.
Sie sagen, das kennen Sie ja schon aus dem Fernsehen: Blutrünstig mit Horrormasken bekleidete betrunkene Jugendliche im Krampus- und Halloweenkostüm, die zu nächtlicher Adventszeit wild auf die Zuschauer einprügeln….. verständlich, wenn Sie da lieber wegbleiben wollen.
Nein, ein Perchtenlauf, der zwischen Neujahr und Heiligdreikönig stattfindet, also das alte Jahr beendet und das Neue Jahr begrüßen will, ist da wirklich etwas ganz anderes:
Frau Perchta, tatsächlich eine uralte Göttin oft gleich gesetzt der Frau Holle aus den Märchen, ist die große Mutter Natur, die , wie man glaubte, dem Menschen im Einklang mit den Jahreszeiten zur Seite stehen will, soweit sich der Mensch seiner Verantwortung der Natur gegenüber auch bewusst ist.
Natürlich glauben unsere Augsburger Studenten und die jungen und älteren Teinehmer bei unserem Perchtenspektakel in Diedorf nicht an alte Götter oder Göttinnen, aber in der Fridays-for-Future-bewegung und den Bemühungen zur Verzögerung des Klimawandels sehen sie eine wichtige Aufgabe.
Das Perchtenspiel, das sie versteckt hinter Tiermasken auch für ganz junge Besucher in der freien aber sicher schon herrlich verschneiten Natur vor der Schmuttertalhalle in Diedorf zeigen, hat also auch einen pädagogischen Hintergrund. Lassen Sie Sich überraschen!
….. und freuen Sie Sich als Zuschauer oder aktiver Teilnehmer dabei aber auch über die gleichzeitig wilden und urig lauten Kostümauftritte echt alter holzgeschnitzter Tiergesichter aus dem Diedorfer Maskenmuseum, die immer mal wieder für unsere ganz jungen Besucher dann doch ganz streichelzahm werden.
Für alle großen und kleinen Besucher gibt es nach dem Perchtenspektakel zum Aufwärmen in der Alten Diedorfer Dorfschmiede und im Künstlerhof beim Maskenmuseum gegen eine kleine Spende Kinderpunsch und Glühwein, anregende Gespräche und ein wohlig brennendes Kaminfeuer in der Kreativschmiede. Die Masken und Kostüme können dann auch anprobiert werden und zeigen dem vielleicht doch etwas ängstlich gewordenen Kind wie harmlos sie doch tatsächlich sind. Aktive Menschen, groß oder klein, die gerne in Kostüm und Maske beim Spektakel selber mitlaufen wollen, können unter info@maskenmuseum.de oder 08238/60245 einen Termin zur kostenlosen Anprobe und Ausleihe vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.12.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.12.2019
1 Kommentar
1.581
michael stoehr aus Diedorf | 13.11.2019 | 07:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.