Anzeige

"Da muss ich unbedingt nochmal hin!" - Klassenfahrt ins Deutsche Museum München als Geschenk

Vor der Hochspannungsanlage
„Toll, das war super“, „Da muss ich unbedingt nochmal hin!“ „Der beste Ausflug, den wir bisher gemacht haben“, so die Reaktionen von Kindern der Klasse 4 b der Westheimer Grundschule, als sie von ihrem Ausflug ins Deutsche Museum zurück kamen.
Vor Beginn der Weihnachtsferien fuhren die Schülerinnen und Schüler, begleitet von ihrem Lehrer, zwei Vätern und einer Mutter mit dem Fuggerexpress nach München. Mit der S-Bahn ging es weiter zum Deutschen Museum. Hier gab es bereits gleich am Anfang die beeindruckenden Vorführungen in der Hochspannungsabteilung. Ohrenbetäubender Lärm und zuckende Blitze mit Überschlägen faszinierten die Kinder. Anschließend erkundigten die Kinder in einzelnen Gruppen ausgesuchte Abteilungen, bis sie sich wieder zu Versuchen trafen. Die Jungen besuchten eine eigene Vorführung über Energieerzeugung, die Mädchen erkundeten das Herstellen von Papier. Zuletzt durfte jedes Mädchen ein eigenes handgeschöpftes Papierblatt fertigen - für manchen Vater ein passendes Weihnachtsgeschenk, wie einige Mädchen fanden. Dass die Papierherstellung derart arbeitsaufwändig ist, war keinem aus der Gruppe vorher bekannt.
Anschließend wurden in vier Einzelgruppen weitere Abteilungen erkundet, wobei das "gruselige" Bergwerk der Hauptanziehungspunkt war. Viel zu schnell verging die Zeit, bis die Kinder wieder zum Münchner Hauptbahnhof mussten. Dort durfte jedes Kind sich noch an einem Paar Bratwürste stärken. Das war auch gut so, denn die Rückfahrt verzögerte sich wegen Bahnproblemen um eine halbe Stunde. Gegen 19 Uhr trafen die Kinder und ihre Begleiter wieder in Westheim ein, wo Eltern ihre Sprösslinge bereits erwarteten.
Jedes Kind sagte in einem persönlichen Brief an den Landrat „Danke“für diesen tollen Ausflug. Er war ein Geschenk des Augsburger Landrates an die Klasse. Martin Sailer bedankte sich hiermit für das Medienpaket „Augsburger Land – Meine Heimat“, welches vom Klassleiter initiiert und mitgestaltet worden war. Seit drei Jahren nun erhält jedes Viertklasskind im Landkreis Augsburg ein 80-seitiges Schülerbuch über den Landkreis Augsburg, ein Landkreispuzzle sowie ein Landkreisquartett geschenkt. Diese drei Geschenke bereichern den Heimat- und Sachkundeunterricht in den vierten Klassen des Landkreises. Finanziert wird dieses Projekt durch ein vorbildliches Sponsoring der Kreissparkasse Augsburg. Andere umliegende Landkreise Arbeiten arbeiten bereits an einer Nachahmung dieses bayernweit einzigartige Medienpaket. So ist im Sommer in gleicher Aufmachung bereits das Buch „Donau-Ries – Meine Heimat“ erschienen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.