Anzeige

Anja Polzer macht auch ohne Paul Janke Karriere

Beim perfekten Promi-Dinner trafen vier Ex-Kandidatinnen der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ wieder aufeinander. Bei Anja, Sissi, Bernadette und Jinjin drehte es sich natürlich nicht nur ums Essen sondern auch um die Liebe.

Anja Polzer, Gewinnerin der Kuppelshow „Der Bachelor“ trennte sich bereits wenige Wochen nach der Show von Paul Janke und konnte die Liebe bisher noch nicht finden. Im Gegensatz zu ihrem Liebesleben läuft es aber in ihrem beruflichen Werdegang umso besser. Neben Werbedeals unter anderem auch mit „Pandora Süddeutschland“, „Mini“ und einer Fitnessstudio-Kette ergattert die Ex-Kandidatin auch einige Moderationsjobs. Auch eine Theateranfrage und eine neue TV-Produktion wollen sie zu dem Gesicht ihrer Kampagne machen, doch ihre Zeit ist begrenzt. Sie arbeitet weiterhin hauptberuflich als Marketing und PR-Managerin und wäre nur bereit den Job aufzugeben, wenn sie einen festen Werbevertrag bekäme. Eine Fernsehzukunft wäre für Anja Polzer durchaus denkbar. Im Moment tourt sie gemeinsam mit Ex-Konkurrentin Sissi Fahrenschon durch Deutschland und tritt mit ihr in diversen Clubs auf.

Für zwei Ex-Kandidatinnen läuft es in Liebessachen allerdings dafür umso besser. Jinjin Harder konnte sich mit ihrem Ex-Freund aussprechen, sie können sich wieder eine gemeinsame Zukunft vorstellen, wie sie ihren ehemaligen Konkurrentinnen beim Dinner erzählte. Auch ihre Karriere schreitet nach „Der Bachelor“ durchaus positiv voran: Sie trat bereits beim Megapark Opening auf Mallorca auf und möchte ihre Gesangskarriere mit ihrem eigenen Song weiter ausbauen. Bernadette Kaspar, die schon für den Playboy posierte, hat nach ihrem Ausscheiden ebenfalls einen neuen Partner an ihrer Seite gefunden.

Wer gewinnt das perfekte Promi-Dinner trotz Zickenkrieg?
Bei soviel geballter Frauenpower beim Promi-Dinner, sind Zickereien natürlich vorprogrammiert. Das Opfer der Lästerattacken wurde Anja, Siegerin der Kuppelshow „Der Bachelor“. Neben ihrer solariumgebräunten Haut wurde auch ihre Figur bemängelt. Ihre Platzierung in den Top 5 der „Sexiest Women In The World“, verdanke sie angeblich nicht ihrem Aussehen sondern nur ihrem neuen Promistatus. Die Mädels verloren trotz der Zickereien und Liebes-Neuigkeiten, aber nicht den wahren Grund ihres Zusammentreffens. Die verschiedenen Gerichte der Ex-Kandidatinnen waren alle recht schmackhaft, doch Sissi Fahrenschon konnte mit ihrem „Nacht der Rosen“- Menü ihre ehemaligen Konkurrentinnen von ihren Kochkünsten überzeugen. Sie gewann den Wettbewerb und spendete die 5.000€ für einen guten Zweck.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Was machen die Bachlor-Finalistinnen jetzt?
Sind der “Bachelor” und Anja wieder ein Paar?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.