Anzeige

Wo der Museumsbesuch für Kinder zum unvergesslichen Erlebnis wird: Kostümprobe im Maskenmuseum Diedorf

Diedorf: Maskenmuseum | Regentag: Sie wissen nicht, warum Ihre Kinder keine Lust haben, ins Museum zu gehen?
Wir schon:
Weil es immer heisst:
Vorsicht - seid ganz still und hört genau zu, was der freundliche alte Mann zu erzählen hat - geht da nicht so nah ran - Ja nix anlangen - nicht hinter die Absperrung gehen - kommt sofort zurück - die Nase nicht so nah an die Glasscheiben pressen - könnt ihr nicht endlich mal ruhig stehen - nein jetzt wird nichts getrunken - nicht herumtollen - bleibt ganz nah bei uns - jetzt dauert es ja nur noch eine halbe Stunde, bis die Führung durch alle Räume hin durch ist - Nein das dürft ihr ja nicht anlangen - turnt nicht am Geländer herum - geht doch da wieder herunter hüpft nicht immer so herum - warum könnt ihr denn nicht einmal folgen ?!!!!!?!!!?!
Im internationalen Maskenmuseum in Diedorf darf man durch Anlangen, Begreifen lernen, kann durch Aufsetzen der Masken in andere Rollen schlüpfen und andere Menschen besser sehen und verstehen lernen. Durch unseren Gruselgang hoch über den Köpfen der Erwachsenen tollen die Kinder hintereinander zwischen schrecklichen Masken.

Unser Museum beherbergt die weltweit größte Sammlung an Masken (8000 aus allen Weltkulturen). Es wird vom Kunst,- und Ethiklehrer Michael Stöhr geleitet und leider ganz ohne kommunale Förderung privat finanziert. Wir haben keine Computerspiele und keine Lernsoftware, keine mehrsprachigen Audioguides und keine Vernetzung mit Ihrem I-pod. Michael Stöhr kann Geschichten zu jeder Maske von seinen vielen Reisen erzählen, wenn an ihn fragt. Unser Museum hat Platzprobleme und wird nur nach telefonischer Anfrage aufgesperrt - Deswegen müssen all die vielen Masken auf engem Raum zusammen ausgestellt werden - wilder als in jeder Geisterbahn. Unsere Kinder und alle interessierten fröhlichen Besucher sind begeistert.
Die Studenten der Uni Augsburg Bereich Museums- und Medienpädagogik und Kunsterziehung haben unser Museum im Rahmen einer Vergleichsstudie besucht und gesagt: Ja nichts am Konzept dieses wirklich lebendigen Museums verändern. So sollte ein Museum sein, das Kindern echt Spass macht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.