Anzeige

Die Frage des 1. Advent: ist Detmolds Bürgermeister Rainer Heller käuflich – und wenn ja: weshalb?

Rainer Heller, SPD, Bürgermeister Detmold (Foto: © Bild: www.lz.de CC)
 
Verwaltungsgericht Minden, Außenansicht (Foto: © Bild: www.nw.de CC)
 
BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Logo (Foto: © Bild: www.bundesimmobilien.de CC)
Detmold: Rathaus |

Einer noch nicht rechtskräftigen Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Minden vom 09. November 2017 folgend kommen über 14 Millionen Kosten bzgl. der ehemaligen Britensiedlung auf die Stadt Detmold über Forderungen der BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zu.

Der dabei gerichtlich festgestellte Bestandschutz kann jedoch nicht tragen, da er das Urteil 1 L 4202/99 des Niedersächsischen OVG vom 21. Januar 2000 negiert.

Eine neue Facette in einem seit 1999 zumindest andauernden Skandal, der weit über die Region Lippe hinaus bundes-, ja sogar europaweite Dimensionen hat?

Am 18. Oktober 1999 wurde lt. Pressemitteilung des NABU Bärbel Höhn, die Vorzeigefrau schlechthin von Bündnis 90/Die Grünen über gravierende Umwelt- und Gesundheitsgefahren für die Bevölkerung am Detmolder Schießstand Hakedahl informiert.
Ergebnis: im Sande verlaufen, wie die Umweltbelastungen aufgrund unsachgemäßer/fehlender Sanierung im Erdreich versickern und weiterhin latente Gesundheits-und Umweltgefahren darstellen.

Die Junge Freiheit berichtete 2008 als bisher einziges Medium: in Gang setzte sich dennoch Nichts.

Justiz, Kommunalverwaltung, Politik, große Teile der Öffentlichkeit und Sozialeinrichtungen wissen allesamt darum, insbesonders um das Schicksal der Familie Willer als ehemalige Pächter des Schießstandes und begnügt sich mit Wegsehen und höchst dubiosen Entscheidungen.
Dass die Eheleute Rolf und Frauke Willer hochgradigst vergiftet, von Zeugungsunfähigkeit und eingeschränkter Lebenserwartung belastet, sowie finanziell ruiniert und rundweg nur geächtet sind, lässt allgemein nur kalt.

Was also begründet die unübersehbare Vogel-Strauß-Politik, welche keineswegs nur als Provinzposse abgetan werden kann?

Spürt man nach, nehmen die Ungeheuerlichkeiten kein Ende, denn es fehlen für die Umwidmung zur Privatnutzung unerlässliche NATO Freigaben ebenso wie die Auswirkungen aus Milliarden geflossener Konversionsmittel seitens der EU.
Verstärkte (militärische) Tiefflugbewegungen beunruhigen die auf den ehemaligen Militärflächen Angesiedelten jedoch keineswegs. Noch?

Erinnern wir uns, als zu Beginn der Flüchtlingsthemas Schauspieler Til Schweiger in der Rommel Kaserne Osterrode / Harz ein Asylantenheim errichten wollte. Trotz seinem persönlichen Kontakt zu Ex-Vizekanzler Sigmar Gabriel kam es nicht zum Tragen und wurde mit Unseriösität seines Partners erklärt. Als wenn man diesen nicht hätte austauschen können?!
Eine ganz andere Einschätzung entsteht und hinterlässt fahlen Beigeschmack, wenn Niedersachsen Ministers für Inneres und Sport, Boris Pistorius, SPD, an anderer Stelle erklärt, dass die Kasernensanierung Millionen kosten würde und das Projekt damit unwirtschaftlich sei.
Wie das bitte, wenn die EU doch schon Milliarden bezahlt hat.
Wer hat mit welchem Aufwand und weshalb den Deckel drauf gehalten, setzt doch sonst schon eine Medien Hype ein, wenn nur der Hamster des Publikumsliebling hustet?

Parallelen zum Politgebahren bei Autobahnprivatisierung oder Liegenschaftsverkäufe der DB Deutsche Bahn AG über die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Eschborn, drängen sich geradezu auf.
Und wenn die ARD heute 22.45 Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl ausstrahlt, erkennen wir, wann spätestens die Weichengestellt wurden, dass ein Wolfgang Schäuble, CDU; als Bundesminister der Finanzen gegen die Steuerflucht im größten Stil ebenso tatenlos bleibt , wie Christian Schmidt, CSU, offen im Interesse der Bayerischen Landtagswahl 2018 und nicht seinem Amtseid verpflichtet agiert. Konkret als Lobbyist von Bayer AG / Monsanto anstelle Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, was seinen ganz besonders bitteren Beigeschmack bekommt, wenn man bedenkt, dass die Bayer AG jene Krebsmittel herstellt, mit denen man die Schäden der übernommenen Monsanto bekämpft, also dem wirtschaftlichen Perpetuum Mobile sehr nahe gekommen ist!

Jens Gnisa, der gegenwärtige Vorsitzende des Deutschen Richterbundes macht immer wieder durch markige Aussagen zum desolaten Zustand der bundesdeutschen Justiz von sich reden, Lösungen allerdings hat er noch keine angeboten, bzw. gar umgesetzt.
Bleibt die Fragen: kennt er diese aus der Heimat – schließlich war seine Ehefrau als Rechtspflegerin involviert – und weshalb hat er nicht hier schon für Recht und Ordnung gesorgt, sondern wie alle anderen Beteiligten auch nur sein vermeintliches Heil in Schweigen gesucht?

Sicher: der Fisch beginnt bekanntlich vom Kopf her zu stinken, was jedoch im Umkehrschluss gerade nicht heißt, dass er nicht von der Basis her gesundet werden kann!
Weshalb also fehlen Detmolds Bürgermeister Rainer Heller (noch) Kraft und Mut zum Befreiungsschlag, konkret: Eingestehen der bisherigen Versäumnisse, Bereinigen die hieraus resultierenden latenten Gesundheits- und Umweltgefahren, sowie in logischer Folge Befreiung von den ausufernden BImA-Folgen bei der ehemaligen Britensiedlung?

Wir bleiben dran und haben zum 2. Advent weitere Fakten und Fragen!

Erich Neumann, freier investigativer Journalist über DFJ Deutsche-Foto-Journalisten e. V. www.dfj-ev.de und Medienunternehmer im Gesundheitsumfeld www.cmp-medien.de
Postfach 11 11, D – 67501 Worms
GSM +49 160 962 86 676, e-Mail e.neumann@cmp-medien.de

© Bild: www.lz.de CC – Rainer Heller, SPD, Bürgermeister Detmold
© Bild: www.nw.de CC – Verwaltungsgericht Minden, Außenansicht
© Bild: www.bundesimmobilien.de CC – BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Logo
© Bild: www.nrw.nabu.de CC – NABU NRW, Logo
© Bild: www.gruene-euskirchen.de CC – Bärbel Höhn, Bündnis 90/Die Grünen, ehemalige MdB und Ministerin für Umwelt und Landwirtschaft, NRW
© Bild: www.gruene.de CC – Bündnis 90/Die Grünen, Logo
© Bild: www.jungefreiheit.de CC – Junge Freiheit, Logo
© Bild: www.nato.int CC – NATO, Logo
© Bild: www.taz.de CC – Til Schweiger, Titel taz zeozwei
© Bild: www.sigmar-gabriel.de CC – Sigmar Gabriel, SPD, MdB, Vizekanzler und Bundesminister des Äußern
© Bild: www.hasepost.de CC – Boris Pistorius, SPD, MdL, Ministers für Inneres und Sport, Niedersachsen
© Bild: www.europa.eu CC – EU Flagge
© Bild: www.welt.de CC – Alexander Dobrindt, CSU, MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
© Bild: www.bahn.de CC – DB Deutsche Bahn AG, Logo
© Bild: www.wikipedia.org CC – Aurelis Real Estate GmbH & Co., Logo
© Bild: www.hna.de CC – Helmut Kohl, CDU, Bundeskanzler a. D.
© Bild: www.welt.de CC – Wolfgang Schäuble, CDU, Bundesminuiszer der Finanzen
© Bild: www.spiegel.de CC – Christian Schmidt, CSU, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft
© Bild: www.lz.de CC – Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
3.821
gdh portal aus Brunnen | 04.12.2017 | 14:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.