Anzeige

Kappenwindmühle im Freilichtmuseum Detmold

Detmold: Westfälisches Freilichtmuseum | Kappenwindmühle Freilichtmuseum Detmold

Herkunft: Tonnenheide (Rahden, Kreis Minden-Lübbecke), Mühle Schaaf/Döpke
Erbaut: 1789, erneuert 1842
Im Museum: seit 1978
Dargestellter Zustand: um 1850

Die Kappenwindmühle, umgangssprachlich „Holländermühle“ genannt, besteht aus einem festen Turm un der oberen Kappe mit Flügeln, die in den Wind gedreht werden kann. Von der umlaufenden Galerie aus muss der Müller die Flügel mit Segeln bespannen und die Kappe mit Handkurbel in den Wind stellen.
Die Mühle wurde 1789 mit Erlaubnis der preußischen Regierung als Privatmühle erbaut. Nach einem Brand wurde sie 1842 wieder aufgebaut.
In einem ersten Mahlgang wird das Korn zu Schrot gemahlen. Um feines Mehl zu erhalten, muss das Schrot in einem Zweiten Mahlgang gemahlen und abgesiebt werden.
Die Mühle ist voll funktionstüchtig und zu Demonstrationszwecken regelmäßig in Betrieb.
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
14.523
Romi Romberg aus Berlin | 21.05.2020 | 19:01  
80.257
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.05.2020 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.