Anzeige

"Sie haben Post"

Wer in diesen Tagen eine E-Mail der Telekom erhält, sollte vorsichtig sein und erst einmal genauer hinschauen. Diese Mails könnten gefälscht sein und Viren bzw. Trojaner enthalten.
Aber nicht nur diese angeblichen Rechnungen der Telekom sind nicht echt, auch Bestellbestätigungen von Schlecker, Pro Markt oder anderen nicht bestellten Waren sind es nicht.

Die Rechnungen weisen alle einen Betrag aus, der den Widerspruchsgeist des Empfängers sofort anregt, die im Anhang befindliche Datei der angeblichen Bestellung zu öffnen. Und genau dies ist das Ziel dieser Mail, denn dann wird der Virus/Trojaner installiert.

Die Verbraucherzentrale rät zu diesen Mails:
Die im Anhang befindliche zip-Datei auf keinen Fall öffnen und die Mail am besten gleich löschen. Auch sollte die Antivirensoftware auf dem neuesten Stand sein.

Auf der internetseite des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) "www.bsi-fuer-buerger.de" gibt es hilfreiche Hinweise zum Umgang mit solchen Mails.

Und jetzt lösche ich diesen Mist aus meinem Postfach.
0
6 Kommentare
27.845
Katja W. aus Langenhagen | 09.05.2012 | 11:58  
79.687
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.05.2012 | 12:55  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.05.2012 | 17:41  
68.459
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 09.05.2012 | 19:52  
2.588
Jürgen Schindler aus Dessau | 15.05.2012 | 19:52  
68.459
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 15.05.2012 | 20:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.