Anzeige

Frieden sei mit uns

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.
Darum fürchten wir uns nicht.
Psalm 46, 2-3a


Frieden sei mit uns auf unseren Wegen auf Erden,
während wir wandeln auf Jesu eindrücklichen Fährten.
Er geht voran und weist uns Spur, Ziel und Plan.
Sein Frieden will in uns werden.

Frieden sei in uns, wenn wir nach Gerechtigkeit Streben.
Unsere Haltung soll  Beispiel für Gottes Sein geben.
Was man auch tut, es gebe Anderen Mut
gut und aufrichtig zu leben.

Frieden sei durch uns im Reden, im Handeln und Denken,
auf dass wir Krieg bekriegen und Liebe verschenken.
Nicht Hass und Wut; Herzlichkeit, Wärme und Mut
soll ´n unsere Schritte stets lenken.

Frieden sei mit uns, der Friede von Gott soll uns leiten,
wenn wir voll Hoffnungen für eine faire Welt streiten.
Der uns erfüllt mit Sanftmut, Kraft und Geduld
will uns durchs Leben begleiten.

Tobias Petzold



Zum Abschluss der Fürbitten:

Führe uns vom Tod zum Leben,
vom Irrtum zur Wahrheit.
Führe uns vom Zweifel zur Hoffnung.
Von der Angst zum Vertrauen.
Führe uns vom Hass zur Liebe,
vom Krieg zum Frieden.
Lass Frieden erfüllen unser Herz,
unsere Welt und das All.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
10.690
Romi Romberg aus Berlin | 12.11.2018 | 17:30  
2.612
Ulrich Kruggel aus Dessau | 12.11.2018 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.