Anzeige

I r i s

Iris

Zwischen Zweifel und Verdacht
Wach’ ich schon die zehnte Nacht,
Seufze, weine, klage!
Ist es Wahrheit, was er spricht,
Liebt er oder liebt er nicht?
Himmel, welche Frage!

Wäre lauter Täuscherei
Jeder Schwur, daß er getreu
Seiner Iris bliebe?
O du Zweifel, welche Pein!
Ohne Leben möcht’ ich seyn,
Oder ohne Liebe!

Johann Wilhelm Ludwig Gleim
2
3
3
2
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
9.050
Günther Gramer aus Duisburg | 26.05.2020 | 08:51  
12.897
Romi Romberg aus Berlin | 26.05.2020 | 10:18  
3.636
Ulrich Kruggel aus Dessau | 26.05.2020 | 18:45  
78.249
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 28.05.2020 | 12:07  
3.636
Ulrich Kruggel aus Dessau | 28.05.2020 | 18:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.