Anzeige

Mit 79 noch einmal für eine Woche in Stolp (Pommern) -1-

Stolp 2017, ehemals Bismarckplatz
Als mir meine Frau im vorigen Jahr den Vorschlag machte, meine Geburtsstadt Stolp in Hinterpommern, heute Slupsk an der polnischen Ostseeküste, während ihrer Abwesenheit zu einer REHA zu besuchen, überlegte ich nicht lange, sondern kaufte bald die Fahrkarte und machte mich im September 2017auf die lange Bahnfahrt von Dessau über Berlin und Stettin nach Stolp.

Von dort waren es nur noch 17 km Busfahrt nach der Hafenstadt Stolpmünde, heute Ustka, wo ich mir per Internet ein günstiges Quartier besorgt hatte. In der letzten Nacht vor der Rückfahrt übernachtete ich günstig in Stolp.
An allen Tagen hatte ich in beiden Städten und der pommerschen Umgebung viel Zeit, Bekanntes und auch noch Unbekanntes anzusehen und als Fotos festzuhalten.

Hier ist meine 1. Auswahl zu sehen. Willkommen in Pommern 2017!




(Die Bilder sind beschriftet. Bitte anklicken!)
4
1
2
3
1
4
2
5
3
2
2 3
4
3
5
2
2
4
1
3
2 4
5
8 3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
459
Gerlinde Klemm aus Halle | 18.08.2018 | 07:14  
3.150
Ulrich Kruggel aus Dessau | 18.08.2018 | 08:31  
459
Gerlinde Klemm aus Halle | 18.08.2018 | 08:43  
12.014
Romi Romberg aus Berlin | 18.08.2018 | 10:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.