Anzeige

Einstieg - Ausstieg - nach der Art POTEMKIN

Heute wollten wir mal wieder eine andere Stadt sehen. Und das Ziel hat einen durchaus bei Kennern vertrauten Namen.
Und dann kommen wir zum Rathaus - im Zentrum der Altstadt...
-

doch warum wurde der Eingang zur U-Bahn-Station zugepflastert?

-
Das so genannte U-Bahn-Netz ist laut Informationstafel über den Platten ohnehin nicht sehr umfassend.
Wir überlegten auch, wie es wohl unten in der Station aussehen mag; werden die Fahrgäste informiert, dass da unten kein Rauskommen ist - komisch, auf dem Marktplatz ist auch so wenig los... kein Hinweis auf einen anderen Zugang...

In welcher Stadt waren wir heute für einen Tag Gäste?

~~~~~~~~~~~~ FRAGE BEANTWORTET: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

WITTENBURG im Landkreis Ludwigslust-Parchim
West-Mecklenburg

Dieses kleine Städtchen hat wie viele Landstädte Deutschlands mit dem Handycap der zu geringen Einwohnerzahl und der schleichenden Überalterung zu kämpfen. Die sich nahe der Autobahn angesiedelten Großbetriebe bewirkten keine wirkliche Veränderung, auch wenn sie viel Land verbrauchten, so dominieren in ihnen doch nur nur die Roboter und ihre kleinen Helferlein an den Steuerpulten. Das AlpinCenter lässt zwar auch im Hochsommer Abfahrten zu, doch bringen die dorthin von Ferne anreisenden Gäste wenig Lust auf, auch der Stadt einen Besuch abzustatten.

Die Folge solch einer Negativentwicklung kennen wohl alle, die mit offenen Augen durch die Stadtlandschaften unseres Landes gehen.
So auch in Wittenburg: Viele leerstehende Häuser, erste Ruinierungen, Zerfall im Hintergrund, nach einem Brand nicht wieder erfolgter Aufbau...
So kam 2012 eine Initiative auf die Idee, dem Zentrum dieser Stadt wenigstens für eine kurze Zeit ihre Spannung zurück zu geben. Was würde dazu gehören, was lädt ein, durch die Stadt zu flanieren, zu lächeln, zu plaudern, zu entdecken, zu genießen...

Und so kam es im Sommer dieses Jahres zu einer spektakulären Kunstaktion, die eine scheinbar ganz neue Stadt aus der Asche zauberte.
Die GROSSE "Pontemkinsche" STRASSE.
Und dazu gehörten viele große und kleine Objekte: wie eben dieser Eingang zur U-Bahnstation "Rathaus" - das in sich durchaus echt ist, auch wenn es in seiner Umgebung wie von einem anderen Stern stammend erscheint.
Und wer sich die Linientafel genau ansieht, wird staunen, wie lang die U-Bahn-Linie angeblich sein soll... zur Messe in Hannover kommt von dort genauso wie zum Berlin ZOO...

Mehr Information bietet eine eigene WEB-Seite, die auch einen kleinen hilfreichen Film beinhaltet:

http://www.grosse-potemkinsche-strasse.de/

Weitere Einblicke in das Städtchen WITTENBURG werde folgen.
7
5
0
15 Kommentare
6.162
Holger Finck aus Langenhagen | 15.08.2013 | 20:49  
5.230
Ariane Braun aus Zusmarshausen | 15.08.2013 | 20:51  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 15.08.2013 | 21:06  
5.230
Ariane Braun aus Zusmarshausen | 15.08.2013 | 21:09  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 15.08.2013 | 21:11  
5.230
Ariane Braun aus Zusmarshausen | 15.08.2013 | 21:13  
27.530
Heike L. aus Springe | 15.08.2013 | 21:27  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 15.08.2013 | 21:45  
27.530
Heike L. aus Springe | 15.08.2013 | 22:03  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 15.08.2013 | 22:08  
56.653
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.08.2013 | 01:38  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 16.08.2013 | 20:52  
27.530
Heike L. aus Springe | 16.08.2013 | 20:58  
12.358
Christel Pruessner aus Dersenow | 16.08.2013 | 21:05  
27.530
Heike L. aus Springe | 16.08.2013 | 21:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.