Warum Sie einiger meiner Beiträge nicht mehr finden können... und mein Account hier bald verschwunden sein wird.

   
Es ist natürlich etwas anderes, wenn der Innenminister eines Bundeslandes friedliche Demonstranten als Minderheiten bezeichnet ,die sich radikalisieren und den Staat destabilisieren wollen.
Schwerin: Staatskanzlei | Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.


Vom myheimat Team erreichten mich gleich mehrere Mitteilungen, zur Sperrung einiger meiner Beiträge, siehe hier: 

Sehr geehrter Herr Höfs,
soweit wir Hinweise oder andere Indikationen bekommen, dass Inhalte von Nutzern gegen Gesetze, unsere AGB oder den Verhaltenskodex verstoßen, behalten wir uns vor, Beiträge und Kommentare, auch und insb. zum Schutz des einstellenden Nutzers, zu entfernen. An dieser Stelle verweisen wir nochmals ausdrücklich darauf, dass der Nutzer (Sie) für die eingestellten Inhalte verantwortlich ist (sind). (siehe u.a. AGB §7)

Bei Ihrem eingestellten Inhalt "Die Revolutionäre machen nicht die Revolution! Die Revolutionäre sind diejenigen, die wissen, wann die Macht auf der Straße liegt und wann sie sie aufheben können!(Hannah Arendt)" (https://www.myheimat.de/de--schwerin--74/politik/d...) sehen wir insb. die folgende auch in den AGB genannte Bestimmung verletzt:
“Dem Nutzer ist untersagt, Inhalte auf den myheimat-Webseiten einzustellen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Untersagt ist insbesondere das Einstellen von (...)
(d) Inhalten, die strafbar, insbesondere volksverhetzend und beleidigend sind;
(e) Inhalten, die unsachlich oder unwahr sind”.

Wir haben uns daher entschieden, den Artikel zurück in die Arbeitsmappe zu verschieben. Eine erneute Veröffentlichung ist nicht gestattet. In Ihrem Artikel behaupten Sie, dass Äußerungen des Innenministers zu einer Diktatur führen und bezeichnen ihn als "Möchtegern-Diktator". So schreiben Sie unter anderem: "Wer Demos und freie Meinungsäußerung verbieten will, ist möglicherweise ein kleiner Möchtegern Diktator. Diese Diktatur steht vor unserer Tür und wird von Herrn Pegel doch nur noch befeuert. Wer Minderheiten des Volkes so betitelt und abstempelt, hat nicht verstanden was es bedeutet Innenminister eines Landes zu sein und welche Aufgaben er als Innenminister wahrzunehmen hat."
______________________________________________________________________
Antwort an myheimat: Sehr geehrte Damen und Herren
Entgegen ihrer Auffassung behaupte ich nicht das der Inneminister von Mecklenburg-Vorpommern Herr Pegel ein Möchtegerndiktator ist , sondern es steht im betreffenden Text:
Zitat; "Wer Demos und freie Meinungsäußerung verbieten will, ist möglicherweise ein kleiner Möchtegern Diktator." Die Definition vom Adverb -möglicherweise. sagt aus das es vielleicht oder unter Umständen sein könnte!! Ich behaupte also nicht das Herr Pegel ein Möchtegerndiktator ist !!

Ein Innenminister ist zur Neutralität verpflichtet, kann aber im Umkehrschluss einer Minderheit eines Bundeslandes vorwerfen radikalisieren und destabilisierend zu sein?

Eine freie Meinungsäußerung verstößt jetzt schon gegen deutsches Recht?
Wie bitte schön passt dies zusammen ?
Ich bitte Sie hiermit noch einmal ihre Entscheidung zu überprüfen und gegebenenfalls klarer zu begründen.
Mit freundlichen Grüßen Norbert Höfs
______________________________________________________________________
myheimat ist kein moderiertes Forum. Es erfolgt keine Prüfung aller Beiträge, Kommentare und Bilder. Sobald wir Kenntnis über Verstöße gegen geltendes Recht, die AGB oder den Verhaltenskodex auf myheimat erhalten, behalten wir uns vor, den Fall zu prüfen. Soweit Bestimmungen verletzt wurden, besteht kein Anspruch, dass hieraus erfolgte Konsequenzen eine Vergleichbarkeit zu anderen Einzelfällen haben. Ab Überschreitung von Bestimmungen und insbesondere nach erfolgten Verwarnungen beschäftigen wir uns nur begrenzt mit der Bewertung des Einzelfalls, da wir unsere Ressourcen im Sinne der Mehrheit der Nutzer mehr auf leichtere Bedienbarkeit, Verbesserung von Funktionen etc. verwenden, anstatt uns mit einer aufwendigen Einzelfall-Aufarbeitung von Überschreitungen zu beschäftigen, die nicht der Mehrheit der Nutzer dient.

Wir würden Sie bitten, sich bei zukünftigen Artikeln an die AGB von myheimat.de zu halten, ansonsten müssen wir bei dem nächsten Verstoß die Entfernung Ihres Accounts von myheimat.de in Betracht ziehen.

Herzliche Grüße,Ihr myheimat-Team

Hier eine weitere E-Mail von myheimat
Sehr geehrter Herr Höfs,
wir haben soeben Ihren Artikel https://www.myheimat.de/de--schwerin--74/politik/d... in die Arbeitsmappe zurückgeschoben, da er einen Verstoß gegen die AGB und den Verhaltenskodex von myheimat.de darstellt. Dazu gehören unter anderem die Forderung nach dem “sofortige[n] Ende des autoritären Regierens (...)” oder die Beleidigung von Gegendemonstrant:innen als “Antifanten”,
Definition : Antifant
Es wird zwar scherzhaft verwendet, die Herkunft kommt jedoch nicht von Elefant, sondern aus München, da dort eine linksradikale Gruppe existiert, die sich als "Antifa-nt" bezeichnet.
Zudem sollten Sie die Forderungen nicht aus dem Zusammenhang bringen, richtig lautet die Forderung: 8. Wir fordern: Das sofortige Ende des autoritären Regierens und einen Dialog mit der Bevölkerung, die in die Entscheidungen über die Verhältnismäßigkeit der Corona-Schutz-Maßnahmen mit einbezogen werden muss!  

welche sich in Ihrem Artikel befunden haben. Eine erneute Veröffentlichung des Artikels ist nicht gestattet.
Da sich in den vergangenen Monaten vermehrt Artikel auf Ihrem Profil gehäuft haben, die der Querdenker-Szene zuzuordnen sind und wir in den Vergangenheit bereits einen Artikel löschen mussten (1. Februar 2021, “Die Piktatur der Diktatur”, in welchem Sie geschrieben haben: “Nur bei einer enorm hohen Impfbereitschaft der breiten Masse, kann diese Massenimpfung Erfolg haben. Erfolg haben, bedeutet nichts anderes als das möglicherweise in die menschliche DNA eingegriffen werden soll, mit dem Ziel die Überbevölkerung zu stoppen.”), möchten wir an dieser Stelle eine finale Verwarnung aussprechen.
Sollte uns ein weiterer Verstoß gegen unsere AGB und/oder den Verhaltenskodex gemeldet werden - unabhängig davon, ob es sich um einen Kommentar oder einen Artikel handelt - wird Ihr Account auf myheimat.de vollständig gelöscht. Damit werden auch alle Veröffentlichungen (Beiträge, Bilder, Schnappschüsse) und Kommentare unwiderruflich entfernt. Eine Löschung erfolgt ohne weiteren Hinweis oder Vorwarnung. Eine erneute Registrierung ist nicht gestattet.
Als Seitenbetreiber positionieren wir uns in den aktuellen Zeiten klar gegen Verschwörungstheorien, Hetze und Stimmungsmache. Um zu vermeiden, dass unser Portal für derartige Zwecke missbraucht wird, greifen wir im Zweifelsfall auf unser Hausrecht zurück und schließen entsprechende Nutzer:innen vom Portal aus. Diese Entscheidung wurde vom Team in Abstimmung mit der Geschäftsführung gefällt.

Bitte berücksichtigen Sie das bei zukünftigen Veröffentlichungen auf myheimat.de.
Herzliche Grüße,Ihr myheimat-Team

Hierzu stelle ich fest, das myheimat nicht gewillt ist auf meine Anfragen, welches deutsche Recht ich denn verletzt haben soll antwortet. Ich habe auch nie behauptet das der Innenminister Pegel ein Diktator ist.  
Ich bin zwar für meine Texte Verantwortlich , aber die Zensur übernimmt dann das Team von myheimat. für mich. 

Schwesigs Faschisten-Vergleich hat politisches Nachspiel    

Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.


0
4 Kommentare
7.302
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 14.01.2022 | 20:49  
16.627
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 14.01.2022 | 22:26  
72.671
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 15.01.2022 | 00:46  
3.821
Arnim Wegner aus Langenhagen | 16.01.2022 | 14:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.