Anzeige

In Schwerin: Bei der Herstellung dekorativer Holzminiaturen zugeschaut

Joachim Hoyer aus Seiffen zeigte im Schweriner Schlossparkcenter die aufwändige Drechseltechnik.
Schwerin: Schlossparkcenter | Wie die traditionellen Ringelbäume, Kerzenhalter, Nussknacker, Weihnachts- oder Räuchermännchen, die diversen Pyramiden und Lichterbögen im Erzgebirge hergestellt werden, zeigte Joachim Hoyer aus Seiffen im Schweriner Schlossparkcenter.

Vor Ort konnten sich Passanten davon überzeugen, wie aufwändig die reine Handarbeit und welch hohes Können erforderlich sind, um Figuren der erzgebirgischen Volkskunst herzustellen.

Mit großem Gespür für den Werkstoff Holz präsentierte Joachim Hoyer die Drechseltechnik, und die Zuschauer erlebten, wie durch das Handdrechseln gewissermaßen im Handumdrehen die kleinen Holzkunstwerke entstanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.