Anzeige

Der Schweriner Burggarten, ein Revier der Graugänse

Elterntiere führen ihre jungen Graugänse durch den Burggarten. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Burggarten |

Am Schweriner Schloss sind auf den Wegen und Rasenflächen überall deutlich die Hinterlassenschaften der vielen Graugänse zu sehen, die den Burggarten zu ihrem Revier auserwählt haben.

Graugänse schätzen die Schilfgürtel des Schweriner Sees und die angrenzenden Freiflächen.

Im Burggarten am Schloss sind jetzt im Mai viele Elterntiere zu beobachten, die ihre Jungen zur Äsung auf die Rasenflächen führen.

Die Population der Graugänse ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen.

Mai 2019, Helmut Kuzina
4
4
4
3
4
4
4
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.