Anzeige

Auf der Schweriner Schlossinsel: Im Zauber des Herbstlichtes

Der Herbst von seiner schönen Seite: Im Burggarten überstrahlt das Morgenlicht den Rosenhügel. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Burggarten | Wenn die morgendlichen Nebelschwaden verschwunden sind und die Sonne noch einmal alles überstrahlt, zeigt sich das Schloss in den schönsten Farben des Herbstlichtes. Bäume und Sträucher, die sich nach und nach rot und gelb färben, fallen im Burggarten durch ein besonderes goldenes Leuchten auf.

Vielleicht dauert es nur noch ein paar Tage, bis norddeutsche Stürme über das Schlossdach mit seinen vielen Türmchen hinweg fegen und die bunte Blätterpracht der Bäume herab rieseln lassen. Die tief stehende Sonne liefert ein angenehm weiches Licht und sorgt für kräftige Farben.

Am Schloss befindet sich der rund 1,8 Hektar große Burggarten mit 12 m Höhenunterschied, ein Areal im Stil eines englischen Landschaftsgartens. Glanzstück der Anlage ist die Orangerie mit dem Kolonnadenhof.

Oktober 2015, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
11.159
Margit A. aus Korbach | 17.10.2015 | 13:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.