Anzeige

Am Schweriner See: Graureiher, Haubentaucher und Co.

In der Nähe der Schlossbrücke sucht der Graureiher nach Fischen. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Schweriner See |

Der Schweriner See ist für Wasservögel ein wichtiger Lebensraum, besonders auch für Brut- und Rastvögel. Am Röhrichtbereich lassen sich an bestimmten Aufenthaltsplätzen mehrere Wasservogelarten aus der Nähe beobachten.

In der Flachwasserzone tummeln sich viele Blesshühner, Stockenten und Haubentaucher. Die Graugans und der Graureiher tauchen auch an Land auf.

Mit seiner Ausdehnung von rund 63 qkm gilt der Schweriner See als Deutschlands drittgrößter Binnensee nach der Müritz und dem Chiemsee.

März 2019, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
77.832
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.03.2019 | 08:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.