Anzeige

Wird die Asylkrise, durch den geplanten Familiennachzug wieder präsent?

Neue Sanitäreinrichtungen sind kein Problem
Schwerin: Plattenbau | Schwerin Neu-Zippendorf und Mueßer Holz 

Es ist davon auszugehen, dass nach der Bundestagswahl 2017, die Sperre bei den Familienzusammenführungen unverzüglich aufgehoben wird.

Man rechnet damit das 300 000 - 400 000 Syrer ihre Familien nachholen dürfen. Die Zahl schwankt gewaltig, weil nicht einmal die Bundesregierung genaue Informationen darüber hat, wer überhaupt im Land ist. Dazu kommen tausende offenen Verfahren bei den Gerichten in Deutschland zum Asylrecht.

Geht man von minimalen Zahlen aus, kann man ohne zu übertreiben mit einer weiteren Zuwanderung von 1 000 000 Syrern im Rahmen dieser Zusammenführungen rechnen.
Natürlich will man vor der Wahl, die eigentlich schon beschlossene weitere Zusammenführung nicht wirklich präsent werden lassen, trifft aber gleichzeitig alle Vorbereitungen zum Nachzug der Angehörigen.

Auf einer Ortsbeiratssitzung im Dezember 2016 verkündete der Flüchtlingsbeauftrage der Stadt Schwerin, ja das alle weiteren Familienzusammenführungen hauptsächlich im Statteil- Neu-Zippendorf durchgeführt werden.

Die jetzigen Tätigkeiten der Handwerke sind ein sicherer Indikator dafür, dass der Beschluss in Kürze umgesetzt wird.

Still und heimlich werden im Schweriner Stadtteil Neu-Zippendorf von den Bürgern scheinbar unbemerkt, viele Wohnungen der Schweriner Wohnungsgesellschaft WGS durch zahlreiche Handwerker, saniert. Klempner, Maler, Tischler, Fußbodenleger und Fliesenleger geben sich die Klinke in die Hand.

Derzeit werden Wohnungen in der Perleberger- Wittenberger. und Stralsunder Str. umfangreich saniert!

Eine Kostenfrage scheint es diesmal nicht zu geben, denn anders als kürzlich bei einer neu zugezogenen Diplom-Psychologin, spielen die Kosten für eine neue Badewanne oder neue Türen, keine Rolle. Auch die Neutapezierung oder neuwertige Auslegware scheint diesmal kein Problem zu sein.
So bleibt abzuwarten, wer denn in den Genuss des supersanierten Wohnraumes kommt.

Gleichzeitig verdreckt das Mueßer Holz zunehmend und ganze Wohnblöcke werden abgerissen.
0
3 Kommentare
57.189
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.09.2017 | 04:00  
2.260
Manfred Hermanns aus Hamburg | 26.09.2017 | 18:30  
57.189
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.09.2017 | 03:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.