Anzeige

Schwerin Sommermuseum

Schwerin: Marktplatz | Heute geht im Säulengebäude am Schweriner Markt das Sommermuseum zu Ende. 
Um die 6000 Gäste nutzen die letzten Wochen um die Ausstellungsstücke zur Geschichte Schwerins zu sehen. 

Wir haben uns am letzten Besuchertag auf den Weg gemacht und uns die kleine Ausstellung angeschaut.
Man hat sich Mühe gegeben und mit Liebe und Fleiß die Ausstellung auf die Beine gestellt. Leider öffnete diese erst um 12:00 Uhr und so mussten wir eine Stunde überbrücken. Lobenswert ist grundsätzlich das sich mal wieder jemand Mühe gemacht hat etwas auf die Beine zu stellen. Was nicht immer eine Selbstverständlichkeit in Schwerin ist. 

Wir versuchten vor ein paar Jahren der Stadt eine kostenlose Ostereierausstellung anzubieten, Erst nach Vorsprache bei der damaligen Bürgermeisterin, warum es ist der Landeshauptstadt nicht möglich ist, zumindest als in Schwerin geborene "Künstlerin" eine Ausstellung durchzuführen, wurden wir ins Freilichtmuseum vorgelassen. Bei unserer 1. Ausstellung, die leider auch unsere letzte war, kamen zwar viele Besucher, aber die Begeisterung der Verantwortlichen hielt sich in Grenzen. Man kam sich eher als Eindringling vor, der nicht zu dem betuchten Kreis der dort Begünstigten gehört. 

In Berlin, Güstrow, Ludwigslust, Rövershagen bei Rostock und im Schloss Mirow waren die Besucher jedenfalls begeistert.  



      
  
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.