Anzeige

Reiterstandbild des Großherzogs Friedrich Franz II. im Schweriner Schlossgarten

Seit 1893 steht im Schlossgarten das monumentale Reiterstandbild, das der Bildhauer Ludwig Brunow zur Erinnerung an den 1883 verstorbenen Großherzog Friedrich Franz II. gestaltete. Die Sockelfiguren zeigen (von links) Allegorien, und zwar die Sinnbilder der Herrschertugenden der „Weisheit“, des „Glaubens“, der „Stärke“ sowie (auf dem Foto nicht sichtbar) der „Gerechtigkeit“. Foto (Dezember 2016): Helmut Kuzina

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.