Anzeige

Komplettabbruch zur Wohnungsmarktstabilisierung ..... ?

Aktuelles Bild 12/2018 Mueßer Holz Komplettabruch zur Wohnungsmarktstabilisierung
Schwerin: Berliner Platz | .... und Minister Pegel will sozialen Wohnungsbau ankurbeln.

Um das einmal richtig zu verstehen. Man muss also vorhandenen Wohnraum zur Wohnungsmarktstabisierung mit Fördergeldern komplett (Komplettabruch) vernichten um dann mit Fördergeldern, Sozialwohnungen wieder zu Bauen?  

Geld spielt bei der Bundesregierung keine Rolle, wir haben sowieso keins....

Hier die Antwort auf eine Nachfrage beim zuständigen Bundesministerium: 

Sehr geehrt Antragsteller/in,  wie von Ihnen mit zwei E-Mail-Anfragen vom 09.03. 2018 erbeten, teile ich Ihnen zu den Abrissen in Schwerin folgende Angaben mit:

Hamburger Allee 148 Gesamtmaßnahme: Schwerin, Mueßer Holz Anzahl Wohnungen: 54 Bundesfinanzhilfen: 93.338 EUR Plöner Str.1/2 Gesamtmaßnahme: Schwerin, Lankow Mitte Anzahl Wohnungen: 239 Bundesfinanzhilfen: 352.509 EUR

Nach mir vorliegenden Informationen sind die Abrisse erfolgt. Ergänzend darf ich auf meine Antworten vom 27.10.2017, 17.11.2017 und 21.12.2017 verweisen. Ihre untenstehende Anfrage wurde uns vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zuständigkeitshalber weitergeleitet. Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht alle Baustellenschilder aktualisiert wurden, nachdem 2013 die Zuständigkeit vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wechselte. Ich weise darauf hin, dass aktuell seit dem 14. März 2018 die Zuständigkeiten für Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten, für Stadtentwicklung und Wohnen beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat ressortieren. Mit freundlichen Grüßen

Pegel will sozialen Wohnungsbau ankurbeln

Warum steht auf den Hinweisschildern eigentlich nicht die Höhe der bewilligten Fördermittel für den Komplettabbruch?  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.