Anzeige

Klimanotstand in Schwerin- Die Natur leckt ihre Wunden !

Die ganze Baumreihe (16 Bäume) wurde abgesägt.
Schwerin: Wohngebiet Ziegelsee | Wohngebiet am Ziegelsee hinter dem Rewe-Markt in der Hansestrasse

Eine Stadt die den Klimanotstand ausruft, zerstört die Natur ohne Rücksicht. 

Unglaublich was in dieser Stadt los ist.Da werden 16 junge Bäume einfach und ohne erkennbaren Grund abgesägt. Wer ist dafür Verantwortlich, wer hat seine Genehmigung gegeben? Warum mussten die weg? 


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde in Schwerin wurde der Bebauungsplan des "Inventors" (ein Zauberwort in Ostdeutschland) dahingehend geändert, da nun die Bäume stören, weil da die Einfahrten für die "Häuserbuchten" sonst keinen Platz haben. 

Hier geht es mal auf Zeitreise mit einem Kaufmann der zum Direktor der Treuhand Schwerin aufgestiegen ist und dann seinen Vater gefragt hat, weil er keine Ahnung hatte, der Vater hat dann "gute Freunde" wie Bänker und Rechtsanwälte geholt die dann den Osten abgewickelt haben

Zeitreise über die Treuhand Schwerin    

Diese Stadt sollte sich schämen, den Klimanotstand auszurufen und die Natur gleichzeitig so zu malträtieren. Denn Umweltschutz fängt beim Naturschutz an. 
0
4 Kommentare
28.218
Kurt Battermann aus Burgdorf | 26.02.2020 | 19:54  
6.713
Norbert Höfs aus Schwerin | 27.02.2020 | 12:11  
28.218
Kurt Battermann aus Burgdorf | 28.02.2020 | 18:08  
29
Marion Sönnichsen aus Schwerin | 29.04.2020 | 19:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.