Anzeige

Schweriner Polizei warnt vor dem Betreten der Eisflächen

An der Südseite des Sees: Nur ein paar Zentimeter dick ist das Eis auf dem Schweriner Pfaffenteich. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Arsenalstraße | Beamte der Wasserschutzpolizei mussten am vergangenen Wochenende Kinder und Jugendliche wiederholt vom Eis holen, da sie auf zugefrorenen Seen spielten.

Glücklicherweise sei es nicht vorgekommen, dass jemand eingebrochen sei. Die Polizei appellierte an die Eltern, ihre Kinder über die Gefahren beim Betreten der dünnen Eisflächen aufzuklären.

Die durchschnittliche Eisdecke sei nur wenige Zentimeter dick, hieß es in der polizeilichen Mitteilung.

Februar 2018, Helmut Kuzina
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.