Anzeige

Die Schliemann-Terrasse am Schweriner Pfaffenteich

Sicht auf die Schliemann-Terrasse am Pfaffenteich – ein idyllisches Bild im Herbst 2012
Schwerin: August-Bebel-Straße | Insgesamt ein idyllisches Bild im Herbst 2012: Am Ostufer des Pfaffenteichs führt der Rundweg zur Schliemann-Terrasse. Auf einem Sockel steht die Büste des Archäologen Heinrich Schliemann (1822-1890), die 1895 von Hugo Berwald gestaltet wurde.

Doch unvergessen ist, dass 2011 die Bronzebüste von Unbekannten entfernt und komplett zersägt bei einem Schrotthändler entdeckt worden war. Fast ein Jahr lang hatte der Denkmalsockel am Pfaffenteich leer gestanden. Im Frühjahr 2012 fertigte dann der Prignitzer Bildhauer Bernd Streiter einen Nachguss der Büste an. Die schon mit leichter Patina versehene Skulptur ist auf dem Sockel fest verklebt, verdübelt und verankert worden. Gehofft wird, dass sich ein Kunstdiebstahl inmitten der Stadt nicht wiederholt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.