Anzeige

Der Gottesmutter musikalisch die Ehre gegeben!

Sopranistin Christiane Haselbeck (Foto: © Bild: www.musikschule-buchbach.de CC)
Polling: St. Laurentius-Kapelle |

Um die 900 PilgerInnen aus ganz Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz hatten am 09. September die zum zweiten Mal dort angekündigte Marienerscheinung des italienischen Seher Salvatore Caputa (73) an der St. Laurentius-Kapelle in Unterflossing bei Mühldorf am Inn besucht.

Der Wallfahrtstag begann mit einem, von Pater Sebastian Raß SDB zelebrierten Gottesdienst in der Pfarrkirche Johannes der Täufer, Hauptstraße 15, 84155 Bodenkirchen, also am Sitz des gastgebenden Verein Förderer und Freunde der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing i. G. www.facebook.com/St-Laurentius-Kapelle-Unterflossing-1359079227541267.

Chor und Solisten brachten unter Leitung von Otto Masszi die Missa declina a malo von Johann Valentin Rathgeber, dem deutschen Benediktinermönch, Komponist, Organist und Chorleiter des Barock zur Aufführung.
Solos von Flötistin Dr. Stefanie Lauffhütte mit Schafe können sicher weiden und Sopranistin Christiane Haselbeck, sowie zum Abschluss das von Prof. Alfred Müller-Kranich an der Orgel gespielte Toccata von Charles-Marie Widor, rundeten einen kirchenmusikalischen Hochgenuss ab, den an der Pauke zudem Magdalena Anzinger unterstrich.

Der sehr musikalischen “Kapellen-Solistin“ Christiane Haselbeck attestierte Prof. Alfred Müller-Kranich, als weltweit renommierter Fachmann, wohl die Sopranistin zu sein, welche bei einem riesigen Stimmumfang, selbst im Piano und bei umfassender Stimmkraft die höchste Tonlage von c4 erreicht, dabei klingt Ihre Stimme rein, brillant und warm.

Ab 12.00 fanden sich am Erscheinungsort bereits die ersten PilgerInnen zum Rosenkranzgebet ein.
Dazwischen kam Stabat mater von Pergolesi mit den Solistinnen Christiane Haselbeck, Sopran und Franziska Hiebl, Alt zu Gehör.
Um 15.00 zelebrierte Pater Sebastian Raß SDB eine weitere Hl. Messe, zu der die Missa mundi mit Volksgesang und Soloeinlagen erklang, ehe gegen 16.30 Seher Salvatore Caputa seine angekündigte Vision hatte, welche er nach vorheriger Niederschrift in der Kapelle auf Italienisch vortrug und sie alsdann von Ingeborg Damian und Mag. theol. Christian Schmaranzer in Deutsch übersetzt wurde.

Erich Neumann, freier investigativer Journalist über DFJ Deutsche-Foto-Journalisten e. V. www.dfj-ev.de und Medienunternehmer im Gesundheitsumfeld www.cmp-medien.de
Postfach 11 11, D – 67501 Worms
GSM +49 160 962 86 676, e-Mail e.neumann@cmp-medien.de

© Bild: www.musikschule-buchbach.de CC – Sopranistin Christiane Haselbeck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.