Anzeige

“DSDS” 2019: Daniel Korcok kommt verletzt zum Casting 

Kann der ehemalige Fußballer die "DSDS"-Jury überzeugen? (Foto: Mikrophon Bühne_by_Jens Erbling_pixelio.de)

Heute Abend wird die siebte Casting-Folge von “DSDS” ausgestrahlt. Dabei treffen wir wieder auf talentierte und interessante Persönlichkeiten. Neun Kandidaten versuchen sich heute in den Recall zu singen. Ob es Daniel gelingen wird?

Seit mehr als einem Jahrzehnt besteht die Castingshow schon. Dieses Jahr läuft die 16. Staffel “DSDS” im Fernsehen. Vor der Jury geben die Kandidaten ihr Bestes um in den begehrten Recall zu kommen. Ob jemand es in die nächste Runde schafft, entscheiden dieses Jahr: Dieter Bohlen, der Pop-Titan; Xavier Naidoo, Tanzexpertin Oana Nechiti und Superstar-Gewinner Pietro Lombardi. Kann Daniel Korocok die Juroren überzeugen und eine

Einladung zum Recall bekommen?

“DSDS”: Daniel und Pietro Lombardi haben eine Gemeinsamkeit
Der 20-Jährige kommt verletzt mit Knieschiene zum “DSDS”-Casting. Er hat sich zwei Wochen davor das Kreuzband gerissen. Aber das ist für ihn kein Grund, das Casting ausfallen zu lassen. Daniel Korocok bezeichnet sich als ehrgeizig und will “aus Niederlagen lernen”. Aufgrund schwerer Knieverletzungen, musste der 20-Jährige aus Hamm seinen Traum vom Fußballstar aufgeben. Er hatte sogar ein Probetraining für Borussia Dortmund. Einen Plan B hat der Azubi aber, er will nun Superstar werden. Mit Vorbild Pietro Lombardi hat er sogar eine Gemeinsamkeit. Wegen eines Schienbein-Wadenbein-Bruch konnte Pietro auch keinen Fußball mehr spielen, fand so aber seine Liebe zur Musik. Diese Worte von seinem Vorbild zu hören, ist sicher motivierend für Daniel. Ob er die Jury mit seinem Gesang überzeugen kann, zeigt sich heute Abend um 20.15 Uhr auf RTL.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.