Anzeige

Kontinuität beim FFC Hagen - Uwe Walter als Vorsitzender wiedergewählt

Steht weiterhin an der Spitze des FFC Hagen: Uwe Walter. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
Der Federfußballclub Hagen setzt weiter auf die bewährte Vorstandscrew. Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Beckmann auf der Heide wurde Uwe Walter einstimmig als Vorsitzender wieder gewählt und geht in seine Amtsjahre sechs und sieben. Ihm zur Seite stehen weiterhin David Zentarra als 2. Vorsitzender und Jugendwart, Olaf Völzmann als Kassenwart, Karsten-Thilo Raab als Geschäftsführer und Pressewart sowie Sarah Walter als Sportwartin. Das einzige neue Gesicht im FFC-Vorstand ist Christopher Zentarra, der das Amt des Schriftführers von Marius Stupp übernimmt. Zu Kassenprüfern wurden Ludwig Zentarra und Norman Krause bestellt.
Für das laufende Jahr plant der FFC neben der Teilnahme am Wasserball-Juxturnier des Hohenlimburger SV noch den Start bei gleich drei internationalen Wettbewerben: den Austrian Open (21.-24. Juli) im österreichischen Mönchshof, den Hungarian Open (13.-16. August) im ungarischen Újszász sowie den German Open (1.-3. Oktober) in Haspe. Außerdem hofft der Verein, dem der Gewinn der 14. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft nur noch theoretisch zu nehmen ist, bei den deutschen Einzel- und Doppelmeisterschaften den einen oder anderen Titel gewinnen zu können. Den traditionellen Saisonabschluss bilden dann im Dezember die Vereinsmeisterschaften, die in diesem Jahr zum vierten Mal ausgetragen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.