Anzeige

FRIEDRICHSTADT (6) - Drei Tage im Mai – >>dat hier is en Quikborn

Friedrichstadt: Eider | FRIEDRICHSTADT (6) - Drei Tage im Mai –
„dat hier is en Quikborn“


Das Schöne an einem längeren Aufenthalt in solch einer knuffigen Stadt, wie Friedrichstadt sie nun mal darstellt, ist die Muße für die Kleinigkeiten.
OK, der Brunnen mit seiner Schwengelpumpe fällt sicherlich den allermeisten Gästen auf, besonder gegen das Wetter geschützt und geschmückt durch ein kostbar verziertes Häuschen, wird auch noch wahrgenommen. Aber wie wäre es mit den Weisheiten der Altvorderen, die auf den vier Seiten der Haube eingeschnitzt zu lesen sind.
„Mama, was steht da?!“ Antwort von Mama „Das ist ausländisch, das verstehe ich auch nicht!“ - schade, nicht mal die Mühe hatte sich die Mama gemacht, den so schwer ist das schon stark vereinfachte „Platt“ nicht zu übersetzen.

Drink all Dag Water
und halt sik rein
sowad sik de Engeln
in Himmel freien

En olle smutteliche Jungfer
un en ruppigen Gesell
ward noch mal so munter
un nochmal so hell
dor se flietig bruken
disse reine Quell

Frisch Water ut den Sood
is för alle Wehdag god
Water rein un hell
is de wahre Lebensquell

He Suput, kum he hier rup
und drink he sik voll
Datt hier is en Quikborn
makt satt und nich dull

Beim nächsten Schützen, bei der nächsten Duld oder bei Kir'weih jetzt im Sommer, sollte man diese Sprüche mal auf die Theke stellen und für eine Stunde frisches Wasser ausschenken....
– grrr – das gibt Arger – gelle?!
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
88.817
Kocaman (Ali) aus Donauwörth | 04.06.2010 | 23:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.