Anzeige

"Kein Kahlschlag" - Betriebsversammlung bei Spedition Borchers

gefunden auf "Lokalnachrichten Borken":

Borken - "Es soll keinen Kahlschlag zu Lasten der Arbeitnehmer geben." Dies erklärte Insolvenzverwalter Dr. Norbert Küpper nach der Betriebsversammlung der Spedition Borchers am Samstag. Ziel sei eine Sanierungslösung, die dauerhaft trage. Dafür anvisiert wird der Februar. Alle drei Standorte Borken, Ganderkesee und Leinefelde sollen erhalten bleiben. An einen Personalabbau sei derzeit in einer Höhe von bis zu neun Stellen gedacht, es gebe einen "gewissen Überhang"...

Kommentieren

Hier den ganzen Artikel lesen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.