offline

Gerhard Falk

422
myheimat ist: Dautphetal
422 Punkte | registriert seit 14.09.2015
Beiträge: 39 Schnappschüsse: 8 Kommentare: 86
Folgt: 58 Gefolgt von: 16
Wer immer möchte, kann hier herum stöbern Homepage oder hier im Facebook
1 Bild

Herbsttanz | Herbst | Leben 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 29.10.2015 | 74 mal gelesen

Herbstlaub Ist taub Doch wie ich find’ Tanzt es im Wind Durch das letzte Sommerlicht Dass es das Herz mir bricht Vergessene Blüten leuchten leise Und auf wundersame Weise Laden sie mich ein Wieder froh zu sein Nicht heiß Wie in den Sommertagen Ganz leis’ Werd’ den Tanz jetzt wagen © Gerhard Falk

1 Bild

Ende oder Anfang, das ist die Frage 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 19.10.2015 | 70 mal gelesen

Über meinen Rücken zieht ein kaltes Frieren, so als wollte ein Tod schon mal probieren. Mag sein, es war nur ein Gedanke, der geklopft und ich habe ihm gleich das Maul gestopft. Noch schiebe ich ihn harsch beiseite, so als helfe es, wenn ich ihn verachte. Noch immer schaue ich in die Weite, wo eine ferne Zukunft mit mir wachte. Gerne möchte ich ihn als Freund gewinnen, wenn er doch etwas wärmer klopfen...

1 Bild

Wohin führt Dein Weg? 9

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 05.11.2015 | 70 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Mein Freund Hannibal 3

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 27.07.2016 | 64 mal gelesen

Noch immer bin ich im Kopf nicht ganz zurück von meiner Sommertour 2016. Da geistern in meiner Erinnerung herum das Midsummer-Bulli-Festival auf Fehmarn, meine ersten Ausfahrten hinaus auf die Ostsee, die dann aber zu stürmisch wurde, wo sich aber mein neues Grönlandpaddel von seiner besten Seite zeigte, die wunderschönen Tage der Leichtigkeit rund um den Labussee im 1000Seen-Land, der Kurzbesuch in Berlin bei...

1 Bild

Wir haben uns etwas zu sagen, auch wenn wir uns die Zähne zeigen! 9

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 10.11.2015 | 63 mal gelesen

Schnappschuss

Zusagen des Adonai 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 15.10.2015 | 59 mal gelesen

Friede sei in deinem Herzen, Liebe für die ganze Welt, lässt dich dulden alle Schmerzen, schenkt dir Kraft, die dich erhält. Hoffnung auf die gute Wende, Achtung stets vor Gottes Plan, lenkt die Arbeit deiner Hände, führt dich an dein Ziel heran. Dankbarkeit für solches Leben, Vertrauen in die Ewigkeit, bindet dich in Gottes Weben, macht dich für den Weg bereit. © Gerhard Falk

Reset 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 10.11.2015 | 59 mal gelesen

Was soll ich sein, das ich nicht schon bin? Es gibt nur diese eine Existenz. Alles zurück auf null, und dann ein Neubeginn? Da gaukelt es herum, das Wunschgespenst. Abspringen, wo zuvor ich zögerte! Niederknien vor dem, was zuvor ich überseh’n! Geradeaus in ein neues Haus! Und dann, fang' ich dann wieder an? © Gerhard Falk

Albert Einstein 1932 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 22.11.2015 | 59 mal gelesen

Wir können es nicht wiedergutmachen! Wir können es nur anders machen! Aus dem KZ-Trauma unserer Geschichte gibt es kein Entkommen. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit haben sich eingebrannt und lassen sich auch nicht gegen die der Anderen aufrechnen. Albert Einstein formulierte es schon 1932, dass er jeglichen Nationalismus ablehne, auch wenn er sich nur als Patriotismus gebärde. Legitim sei nur das Streben nach...

1 Bild

Mystische Herbstsonne 10

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 04.11.2015 | 59 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

ÜB LEBEN - ÜBERLEBEN - ÜBER LEBEN 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 20.11.2016 | 58 mal gelesen

Er betritt das gut gefüllte Auditorium Maximum in Marburg. Der Saal ist dunkel. Auf der Großbildleinwand ein Berglandschaftsmotiv aus den Dolomiten. Ein eher schwaches Spotlicht ist auf ihn gerichtet, der von der Seite die Bühne betritt. Schwarze Hose, schwarzes Hemd mit offenem Kragen, ein mattbraunes Jackett, unter den vollen, gepflegten Haaren ein etwas müde scheinendes Gesicht. Die hellen Augen aber lassen die verborgenen...

1 Bild

Herbst 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 27.10.2015 | 56 mal gelesen

Kühle Nebel ziehen durchs Land, brauner Acker dampft im Morgen, Sonnenblumen, die ich fand, leuchten über allen Sorgen. Noch einmal wird es warm in mir, will in die Lüfte steigen, bevor sich öffnet die letzte Tür, und sich die Blüten neigen. Warme Farben glühen auf, Blätter tanzen wild im Wind, doch die Wege, die ich lauf, oft begangen sind. Die Silberfäden in den Zweigen, der Keimling, der sich noch...

1 Bild

Es dauert nicht mehr lang......! 3

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 31.03.2016 | 53 mal gelesen

Schnappschuss

Über den Herbst

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 16.09.2015 | 48 mal gelesen

Herbsttanz Herbstlaub Ist taub Doch wie ich find’ Tanzt es im Wind Durch das letzte Sommerlicht Dass es das Herz mir bricht Vergessene Blüten leuchten leise Und auf wundersame Weise Laden sie mich ein Wieder froh zu sein Nicht heiß Wie in den Sommertagen Ganz leis’ Werd’ den Tanz jetzt wagen © Gerhard Falk Herbst Kühle Nebel ziehen durchs Land, brauner Acker dampft im Morgen, Sonnenblumen, die...

1 Bild

Das Hängematten-Camp 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Mirow | am 14.06.2017 | 47 mal gelesen

Mirow: Camping C 24 | Von zwei bis zwölf ist alles vertreten, was auch das Zeug für einen Helden von Kummerow gehabt hätte. Rund um Zelte, VW-Busse mit Dachzelt und Rundum-Markise hängen von Baum zu Baum die Hängematten der Bande. Über allem weht die schwarze Seeräuberflagge. Eine beigefarbene Hündin namens Elsa reicht dem Kleinsten bis zur Schulter. Sie ist geduldig dabei, lässt sich knuddeln und liegt entspannt auf dem Steg. Dort findet in den...

1 Bild

Herbsteinstimmungen 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 15.10.2017 | 43 mal gelesen

Herbst Kühle Nebel ziehen durchs Land, brauner Acker dampft im Morgen, Sonnenblumen, die ich fand, leuchten über allen Sorgen. Noch einmal wird es warm in mir, will in die Lüfte steigen, bevor sich öffnet die letzte Tür, und sich die Blüten neigen. Warme Farben glühen auf, Blätter tanzen wild im Wind, doch die Wege, die ich lauf, oft begangen sind. Die Silberfäden in den Zweigen, der Keimling, der sich...