offline

Gerhard Falk

422
myheimat ist: Dautphetal
422 Punkte | registriert seit 14.09.2015
Beiträge: 39 Schnappschüsse: 8 Kommentare: 86
Folgt: 58 Gefolgt von: 16
Wer immer möchte, kann hier herum stöbern Homepage oder hier im Facebook
72 Bilder

Zwischen den Häusern wohnt die Erinnerung 8

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Marburg | am 28.10.2015 | 407 mal gelesen

Marburg: Zwischenhausen 4 1/2 | Zum Geschichten-Erzähler gehören sicher auch Erinnerungen an die Jugendzeit. In Marburg an der Lahn gibt es eine Straße, in der ich meine Jugendzeit verbrachte. Die folgenden Geschichten sind aus dieser Zeit gegriffen. Es begann so …….. (Eigentlich beginnt alles mit der Geschichte "Emil kehrt heim", aber die kennt ihr schon aus einem früheren Beitrag, hier steht er) Ich will meiner Erinnerung Beine machen. Damals...

1 Bild

Herbst 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 27.10.2015 | 56 mal gelesen

Kühle Nebel ziehen durchs Land, brauner Acker dampft im Morgen, Sonnenblumen, die ich fand, leuchten über allen Sorgen. Noch einmal wird es warm in mir, will in die Lüfte steigen, bevor sich öffnet die letzte Tür, und sich die Blüten neigen. Warme Farben glühen auf, Blätter tanzen wild im Wind, doch die Wege, die ich lauf, oft begangen sind. Die Silberfäden in den Zweigen, der Keimling, der sich noch...

1 Bild

Brief an meinen Tod 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 25.10.2015 | 85 mal gelesen

Mir wird kalt, obwohl die Temperaturen hoch sind. Du scheinst ums Haus zu schleichen. Warum sagst Du nicht: „Ich bin da, und ich warte noch so und so viel Zeit, um Dich meine Sichel spüren zu lassen.“ Das wäre ehrlich. Aber mal ehrlich, ist Ehrlichkeit wirklich Deine Sache? Natürlich wird es Möglichkeiten geben, Dir von der Schippe zu springen. Jedenfalls höre ich das von den Ärzten immer wieder. Es ist ihr Medi-Shop....

In Würde leben! 3

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 24.10.2015 | 74 mal gelesen

Wenn in diesen Tagen die Schutzsuchenden nach Europa flüchten, dann zeigen sie uns ganz real, wo die Welt so krank ist, dass Menschen dort nicht mehr leben können. Sie richten die Frage an uns, was unser Anteil an den Kriegen und der Not ist. Schauen wir in die hilflosen Augen der Kinder, und fragen wir uns, wie es um unsere Verantwortung für sie bestellt ist. Ein Friedensgedicht - mehr nicht! Was sollte ich denn...

Depressionen 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 21.10.2015 | 83 mal gelesen

Es ist so traurig um mich her, es drückt mich ganz tief drinnen. Mein Kopf, der ist gedankenschwer, es gibt wohl kein Entrinnen. Und weiter, weiter sink ich hinab im Strudel kreisender Gedanken. Sie ziehen schon wieder tief zum Grab, kein Licht, kein Halt und keine Schranken. Es wehret sich alles, doch gibt’s kein Halten. Die Mächte sie wachsen ohn’ Unterlass. Wo soll die Hoffnung sich entfalten? Es bleibt dem...

1 Bild

Ende oder Anfang, das ist die Frage 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 19.10.2015 | 70 mal gelesen

Über meinen Rücken zieht ein kaltes Frieren, so als wollte ein Tod schon mal probieren. Mag sein, es war nur ein Gedanke, der geklopft und ich habe ihm gleich das Maul gestopft. Noch schiebe ich ihn harsch beiseite, so als helfe es, wenn ich ihn verachte. Noch immer schaue ich in die Weite, wo eine ferne Zukunft mit mir wachte. Gerne möchte ich ihn als Freund gewinnen, wenn er doch etwas wärmer klopfen...

4 Bilder

Eddi von Fürstental, die Geschichte vom kleinen Waschbären 5

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 19.10.2015 | 190 mal gelesen

Die OP schrieb über ihn, den kleinen Bären, der mit seinem Sternchen und den Kumpels am Edersee die Wälder durchstreift. Gelegentlich sind sie auch schon im Marburger Land unterwegs. In Dautphetal wohnt sein Schreiberlein, wie Eddi, der kleine Waschbär, seinen Biografen freundschaftlich nennt. Er erzählt die kleinen Geschichten und hat sie auf die Reise geschickt. Überall in Deutschland sind seine Fans inzwischen zu...

Zusagen des Adonai 1

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 15.10.2015 | 59 mal gelesen

Friede sei in deinem Herzen, Liebe für die ganze Welt, lässt dich dulden alle Schmerzen, schenkt dir Kraft, die dich erhält. Hoffnung auf die gute Wende, Achtung stets vor Gottes Plan, lenkt die Arbeit deiner Hände, führt dich an dein Ziel heran. Dankbarkeit für solches Leben, Vertrauen in die Ewigkeit, bindet dich in Gottes Weben, macht dich für den Weg bereit. © Gerhard Falk

Griff in die Zeit 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 09.10.2015 | 74 mal gelesen

Manchmal scheint alles egal Beim Griff ins Bücherregal Doch dann hältst du in der Hand Was du von früher gekannt Plötzlich öffnet sich eine Welt Die dir wieder gefällt Und die Seiten flüstern dir Du warst schon einmal hier Noch einmal nimmt dich mit Die Erinnerung Schritt für Schritt Dein Lächeln schleicht sich ins Gesicht Bleibt und verlässt dich nicht © Gerhard Falk

Abschrecken und Aussperren – Abwiegeln und Einsammeln 6

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 07.10.2015 | 77 mal gelesen

Die Politik der „großen“ Koalition und nicht nur sie handelt gegenwärtig nach diesen kurzsichtigen und verantwortungslosen Mustern. Einmal blitzte eine einsame Entscheidung der Bundeskanzlerin auf, die ich noch immer als die wichtigste ihrer ganzen Amtszeit bewerte und die gleich niedergemacht wurde vom Heer der kurzsichtig Selbstverliebten. Die Schutzsuchenden, die nach Europa wollen, sollen „abgeschreckt und ausgesperrt“...

Gegen die Feindbilder in unseren Köpfen 8

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 06.10.2015 | 136 mal gelesen

1946 kam mein Vater aus der Kriegsgefangenschaft heim. Ein russischer Arzt rettete ihm das Leben. Zwei Familienväter waren es, die sich nach gegenseitig nackter Gewalt dort begegneten und erkannten, dass sie keine Feinde sind, sondern beide Opfer eines Krieges, den sie nicht wollten und doch erdulden mussten. Ich wurde 1947 geboren und verdanke also indirekt diesem russischen Arzt meine Existenz, der damals dafür sorgte,...

Zeitlos in der Zeit 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 16.09.2015 | 78 mal gelesen

Zeitlos in der Zeit Im süßen Schlummer liegt der Morgen Und schüchtern ist das Licht Nichts will mich da besorgen Bis dass der Tag anbricht Für diese Stunde will ich leben In der befriedet ist die Zeit Wo gute Geister stille weben Hinein in eine Ewigkeit © Gerhard Falk

1 Bild

Wo, bitte, geht es hier nach Dautphetal? 4

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 16.09.2015 | 75 mal gelesen

Schnappschuss

Für alle gestrandeten Flüchtlinge.... 2

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 16.09.2015 | 132 mal gelesen

Vom Flüchten Schaut hinauf zu den Sternen, die ihr hier unten verzweifelt seid. Singt und tanzt in weiten Fernen, nehmt die Liebe als neues Kleid. Geht euren Weg gemeinsam und vertraut auf euer Glück. Seid nie mehr einsam, schaut nach vorn, nicht zurück. Sternenlied Ich träum’ gern in die Ferne und sing ein Sternenlied. Doch sind es nicht die Sterne, zu denen es mich zieht. Es ruft mich zu entdecken die...

Über den Herbst

Gerhard Falk
Gerhard Falk | Dautphetal | am 16.09.2015 | 48 mal gelesen

Herbsttanz Herbstlaub Ist taub Doch wie ich find’ Tanzt es im Wind Durch das letzte Sommerlicht Dass es das Herz mir bricht Vergessene Blüten leuchten leise Und auf wundersame Weise Laden sie mich ein Wieder froh zu sein Nicht heiß Wie in den Sommertagen Ganz leis’ Werd’ den Tanz jetzt wagen © Gerhard Falk Herbst Kühle Nebel ziehen durchs Land, brauner Acker dampft im Morgen, Sonnenblumen, die...