Anzeige

TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg bittet zum Tanz

"Darf ich bitten" - zum Tag der offenen Tür präsentierte der TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg e.V. zahlreichen Zuschauern aus dem Wittelsbacher Land in Dasing viele Einblicke in ein attraktives Vereinsleben.
 
TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg e.V. - Tag der offenen Tür 2012 - 1. Vorsitzender Michaerl Rathgeber und 2. Vorsitzende Blanka Eder (rechts) im Gespräch mit myheimat-Reporterin Sabina Scherer
Dasing: Freizeitanlage | "Full House" - Der Einladung zum Tag der offenen Tür des Tanzsportclubs TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg e.V. folgten zahlreiche Besucher am 11. November ins Vereins-Areal des TSC in die Dasinger Freizeitanlage.

"Ein buntes Programm mit vielen Ausschnitten aus unseren Tanzkursen und Trainingsprogrammen", präsentierte der Vereinsvorsitzende Michael Rathgeber in seiner Eröffnungsansprache und begrüßte zahlreiche Ehrengäste, darunter BLSV-Kreisvorsitzende Brigitte Laske und Dasings Bürgermeister Erich Nagl.

Die TSC-Tanzkreise zeigten aus verschiedenen Leistungsstufen Salsa, Rumba, Cha Cha und Slowfox. Beim Wiener Walzer füllte sich das Parkett des Tanzsaals im Handumdrehen mit vielen tanzbegeisterten Paaren. Großen Beifall gab es für die Vereinsjugend, die unter der Leitung der TSC-Trainerin Katharina Matery ein erfrischend heiteres Programm aufführten. Bereits die Kleinsten zeigten den Zuschauern ihre Begeisterung für den Tanzsport. Ein kompetentes Trainer- und Assistententeam mit Markus Klaus, Andreas Matery, Katharina Matery, Angi Lukas, Irina Matery und Margit Rathgeber betreut die zahlreichen Tanzkreise des Vereins. Nicht ausschließlich zum Zuschauen waren zahlreiche Besucher zum Sonntagsbesuch nach Dasing gekommen. Die Trainer baten immer wieder auch die Zuschauer auf die Tanzfläche. Der Aufforderung gerne folgten das Dasinger Bürgermeister-Ehepaar Nagl, die unter der Leitung des Trainers und Tranzprofis Markus "Max" Klaus ihre Kenntnisse im Foxtrott auffrischten und eine fesche Sohle aufs Parkett legten.

Nicht fehlen durfte natürlich der Modetanz der Saison: Angeführt von Trainerin Katherina Matery konnten sich alle an der "hippen" Tanzgymnastik Zumba versuchen und zusammen mit den jungen Tanzmitgliedern des TSC Blau-Weiß-Rot das Tanzbein schwingen.

Einen Einblick in die Welt der Tanzprofessionals boten Katherina und Andreas Matery mit Auszügen aus ihrem Showprogramm. Das Geschwisterpaar tanzt seit vielen Jahren zusammen Standardturniere. Anfang 2010 schafften sie den Aufstieg in die Sonderklasse der Hauptgruppe Standard. Für Ihr glänzend inszeniertes Programm gab es viel Beifall von den Zuschauern. Mit Rosen für die Zuschauerinnen und für seine attraktive Tanzpartnerin begann das Showprogramm des turniererprobten Paars Thomas und Christine Langer. Die TSC-Mitglieder waren erfolgreich beim diesjährigen Tanzturnier in Karlsfeld angetreten und boten dort und am Sonntagnachmittag in Dasing den zahlreichen Besuchern Tanzsport der Extraklasse.

"Tanzen macht Spaß und bringt Geselligkeit bei gesunder Bewegung", unter diesem Motto wurde im Jahr 1988 der TSC Blau-Weiß-Rot in Friedberg gegründet mit dem Ziel der Pflege und Förderung des Amateurtanzsportes, insbesondere die des Breitensportes für alle Altersstufen. Über dreihundert Mitglieder zählt der Verein heute, der 2011 aus Platzgründen von der kleinen Turnhalle der Friedberger Hauptschule ins neue Domizil nach Dasing zog. Viele Helfer und Sponsoren haben unter der Gesamtleitung von Heinz Bolleiniger aus der ehemaligen Dasinger Mehrzweckhalle einen attraktiven Tanzsaal gestaltet, in den neben einem glänzenden Parkett eine große Spiegelwand den Blick auf eine rote, mit Tanzfiguren bemalte Gegenwand fallen lässt.

Der Blick auf dieses aktive und breit frequentierte Vereinsleben stimmt nachdenklich, warum es in einer Stadt wie Friedberg im Wittelsbacher Land nicht möglich ist, solche Institutionen "im eigenen Land" zu halten. Dasings Bürgermeister Erich Nagl freut sich in jedem Fall sehr über den attraktiven Zuwachs in Dasings Vereinsleben.

Weitere Informationen:
TSC Blau-Weiß-Rot Friedberg e.V. im Internet
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.