Anzeige

15 Jahre Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing: Old Shurehand und Winnetou in neuer Inszenierung

Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing - Old Shurehand - Winnetou (Mathias M.) und Old Shurehand (Sven Kramer) reiten gemeinsam ins Abenteuer
Dasing: Fred Rai Western-City |

Zum 15. Jubiläum der Süddeutschen Karl May-Festspiele Dasing inszeniert Regisseur Peter Görlach die Erzählungen über den Westmann Old Shurehand. Vom 26. Juli bis zum 8. September werden in der Showarena der Fred Rai Western-City über 80 Darsteller mit 25 Pferden Karl Mays Geschichten um den berühmten Westmann aufführen.

Peter Görlachs neue Inszenierung beschreibt in der Handlung im Wechselspiel von Spannung, Humor und Action die Geschichte um einen Friedensvertrag, welcher die langjährigen Kriege zwischen Indianern und Weißen beenden möge. In einer die Zuschauer fesselnden Weise vermitteln 80 Mitwirkende mit 25 Pferden eine eindrucksvolle Mischung aus Humor, Action und spektakulärer Ton- und Pyrotechnik die Botschaften Karl Mays um die Mythologie der Indianer. Die Handlung versteht Peter Görlach als Liebeserklärung an die Helden Karl Mays – Winnetou und Old Surehand, deren edelmütiger Kampf der Vision einer besseren Welt gilt.

Sven Kramer ist Old Shurehand. Bei den Festspielen 2018 verkörperte Kramer den Bösewicht Senator Walker in der Aufführung „Im Tal des Todes“. Für Kramer erfüllt sich als Old Shurehand ein Kindheitstraum aus den Erzählungen Karl Mays. „Immer war es mein Wunsch, an der Seite von Winnetou durch die Prärie zu reiten.“ Mit im Aufgebot der Mitwirkenden ist natürlich auch Matthias M. In seiner Paraderolle als Apachenhäuptling Winnetou. Neu im Team ist Marco Braun, der es als General Douglas auf das Gold der Komantschen abgesehen hat. Der General wird in der Handlung zum schärfsten Gegner von Old Shurehand und Winnetou. Marco Braun kennen die Zuschauer aus Fernsehproduktionen wie „Soko Wismar“ oder „Das Geheimnis des Königsees“. Ein Wiedersehen gibt es mit Michael Gleißner als „Old Wabble“, der sich vom einstigen Freund Old Shurehands zu einem seiner schärfsten Gegner wandelt.

Bei der Pressekonferenz in der Dasinger Western-City begrüßte der Moderator und Leiter der Festspiele Volker Waschk die ehemaligen Mitwirkenden Claudia Jung und Horst Janson. Beide erzählten Anekdoten aus der Zeit ihrer Auftritte bei den Festspielen und brachten ihre Verbundenheit zu allen Mitwirkenden und ihren großen Leistungen bei den Aufführungen zum Ausdruck. Eine "weit über die Region hinausgehende Bedeutung für Dasing" haben die Süddeutsche Karl May-Festspiele, freut sich Dasings Bürgermeister Erich Nagl.

Regisseur Peter Görlach setzt bei seiner Inszenierung wieder auf eine bewährte Mischung, wie sie auch die Bücher von Karl May auszeichnen. So wird auch Old Surehand mehr sein als ein spannender Western mit Winnetou, wenn Werte und Mystik der Indianer vermittelt werden. Kurzum, die Süddeutschen Karl May-Festspiele sind auch zum 15-jährigen Jubiläum DAS Live-Abenteuer für die ganze Familie.

Information

Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing
„Old Shurehand“
26. Juli bis 8. September 2019
jeweils Samstags, Sonntags und an Feiertagen
Tickets und weitere Infos unter www.karlmay-festspiele.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 06.07.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 06.07.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 03.08.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 03.08.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.