Der Afrika-Cup: Darum lieben wir Afrika so sehr

Aktuell findet in Kamerun der Africa-Cup statt – die Endrunde der Afrika-Fußballmeisterschaft, an der 24 Mannschaften aus den Ländern Afrikas teilnehmen. Eigentlich sollte der Africa-Cup bereits 2021 stattfinden, aber aufgrund Corona – hier haben wir die olle Thematik schon wieder – wurde er um ein Jahr verschoben.

Seit dem 9. Januar spielten die Mannschaften um den Einzug ins Achtelfinale, dessen zweiter Spieltag heute, am 24. Januar, stattfindet. Heute spielen Guinea und Gambia sowie Kamerun und Komoren gegeneinander. Selbstverständlich drücken wir Kamerun, dem Herkunftsland von Dantse Dantse, die Daumen, aber wünschen allen Spielern ein freudiges und sicheres Spiel bis zum Finale am 6. Februar 2022.

Fußball – Woher eigentlich der Hype?

Fußball ist schon seit jeher wohl eine der beliebtesten (Team-)Sportarten. Auf der ganzen Welt wird sie gespielt, sowohl unter Kindern als auch Erwachsenen, in reinen Frauen- und Männerteams, aber auch gemischt, auf Bolzplätzen, richtigen Stadien oder auch nur dem Hinterhof des eigenen Hauses oder auf der Straße.

Aber warum begann man überhaupt damit, Fußball zu spielen?

Einer der offensichtlichsten Gründe ist wohl die Einfachheit des Spiels. Alles, was du dafür brauchst, ist – natürlich neben den Freunden zum spielen – ein Ball und irgendwelche Gegenstände oder simple Orte, die man als Tor deklarieren kann. Dafür könntest du beispielsweise einfach zwei Jacken in Abstand nebeneinander legen und sagen: Das ist unser Tor, los geht’s! Wegen jener Einfachheit ist das Spiel auch in Entwicklungsländern populär geworden.

Natürlich ist ein weiterer Grund die leichte Verständlichkeit des Spiels. Viel zu erklären gibt es nicht, wenn man einfach nur Spaß am Spiel haben will: Triff den Ball mit deinem Fuß, schieß ihn irgendwie ins Tor.

Fußball ist ein einfaches Spiel, das wahnsinnig viel Spaß machen kann, wenn man ein tolles Team an seiner Seite hat. Jedenfalls immer so lange es nicht in die Professionalität geht. Dann heißt es an vielen Ecken: Geld, Geld, Geld. Und Probleme wie Homophobie und Rassismus, mit denen sich die Spieler rumschlagen dürfen, gibt es wie Sand am Meer.

Aber zum Glück hat Fußball auch andere wunderbare Seiten: Kulturaustausch!

Warst du schon einmal in Afrika? Ich für meinen Teil noch nicht, aber ein Besuch steht auf meiner Bucket List definitiv weit oben!

Am bekanntesten ist uns wohl die Geschichte über Ägypten, deren Religion, die Götter, Pyramiden und natürlich Cleopatra. Auch, dass Afrika als die “Wiege der Menschheit” gilt, wo die Entwicklung zum modernen Menschen stattfand. Und kennst du auch die größte Insel Afrikas? Madagaskar, natürlich – du weißt schon, da, wo die Löwen, Zebras, Nilpferde, Giraffen und Pinguine sind. Warte, Pinguine? Ups.

Aber abseits von diesen Dingen, die man schon im Geschichts- bzw. Biologieunterricht lernt, hat Afrika so viel mehr zu bieten. Eine wunderschöne Natur geprägt von Wüsten und Regenwäldern, Gebirgen und Savannen. Riesige Wildtierherden wie beispielsweise Gnus – nicht nur Löwen! Und selbstverständlich der Kulturreichtum, der auf gar keinen Fall vergessen werden darf. In Afrika allein gibt es über 2000 eigenständige Sprachen! Rund 50 von denen gelten als große Sprachen, also welche, die von mindestens über einer Millionen Menschen gesprochen werden, wie beispielsweise Swahili und Fulfulde. Englisch, Französisch und Portugiesisch funktionieren dabei lediglich als “Amts- und Verkehrssprachen”. Also als Sprachen, die die Kommunikation erleichtern, was bei so vielen verschiedenen Sprachen sicherlich hilfreich ist.

Auch die Kultur ist geprägt von fantastischen Dingen. In der Literatur beispielsweise muss unbedingt der Name Chinua Achebe genannt werden, der als Vater der afrikanischen Literatur geprägt ist.

Apropos Literatur

Auch im Indayi Edition Verlag kannst du eine Menge über Afrika lernen. Direkt aus erster Hand von Dantse Dantse, unserem aus Kamerun stammendem Autor. Er hat bereits zahlreiche Bücher geschrieben, deren Inhalte und Ratschläge afrikanisch inspiriert sind. Wenn du mehr über die afrikanische Kultur erfahren möchtest, gefallen dir bestimmt seine Bücher!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.