Anzeige

Lächel und das Glück ist nah!

Ist man immer glücklich? Lächel mal!

Meiner Meinung nach wäre es schrecklich, wenn man im Leben keine Schwierigkeiten und keine unglücklichen Phasen mehr hätte, die man bewältigen muss. Es wäre fast zu trist und würde krank machen, wenn immer alles gut laufen würde. Man würde gar nicht wissen, was Glück ist und wie schön Glücklichsein sein kann. Nichtsdestotrotz: Lächel doch mal!

Wenn man wahres Glücklichsein als eine Grundeinstellung, eine Lebensphilosophie betrachtet, dann ist man schon vorbereitet für harte und schwierige Zeiten. Denn diese Lebensphilosophie des Glücks bedeutet, zu wissen, dass es auch unglückliche Momente gibt, dass es Zeiten gibt, in denen man (ver)zweifelt, weint, Schmerzen hat, Enttäuschungen und Verletzungen erlebt.

Vorbereitet sein heißt zu wissen, dass man volle Zuversicht und das ganze Vertrauen hat, dass man diese Schwierigkeit meistern kann und es dann nur noch schöner sein wird. Allein dies zu wissen, macht schon wieder glücklich im Unglück und deswegen kann ich mit Ja antworten: Man kann immer glücklich sein! Vorausgesetzt man bekommt keine Panik, wenn unglückliche Momente vorkommen.
Wahres Glück und glückliche Momente – Lächel aus Dankbarkeit

Ein glücklicher Mensch ist jederzeit glücklich, unabhängig von Geschehnissen, Erlebnissen, materiellen Dingen. Ein wahrhaft glücklicher Mensch erlebt auch Unglück und unglückliche Momente. Er erfährt Phasen des Pechs, der Schmerzen, der Niederlagen, der Misserfolge, der Trauer, des Leidens, der Krise. Darin zeigt er dann seine wahren Fähigkeiten, wenn er diese bewältigt, ohne das Gute in sich zu ändern, ohne zu zerbrechen, ohne in ein Loch zu fallen, ohne sich zurückzuziehen, ohne Egoist zu werden, ohne nur noch an sich und seine enge Familie zu denken, ohne sein Lächeln zu verlieren. Er würde niemals so etwas sagen wie: „Ich war immer gut, ich habe an die Menschen geglaubt und ihnen vertraut. Ich wurde mehrmals betrogen, nun bin ich vorsichtiger mit dem Helfen. Ich lasse mich nicht mehr verarschen.“

Das wahre Glück ist nicht zeitlich begrenzt. Es ist dauerhaft und fester Bestand des Seins. Es ist eine Lebensphilosophie, es ist Lebensenergie, denn es hat mit Werten zu tun und Werte vergehen nie. Ein wahrhaft glücklicher Mensch sucht nicht mehr nach dem Glück. Er erarbeitet es sich. Irgendwann hat er es, er lebt es, er ist es.

Die große Mehrheit der Menschen erlebt allerdings nur glückliche Momente, die mal kurz oder lang dauern können und verwechseln diese glücklichen Momente mit dem Glück. Die Gesellschaft, unsere Erziehung und die Art unserer Eltern das Glück zu beschreiben, die Medien und die Meinungsforscher lehren den Menschen das Glück als etwas, das mit vergänglichen Dingen zu tun hat. Wenn du diese Dinge hast, bist du glücklich, wenn nicht, bist du unglücklich. Glückliche Momente haben demnach mit Erlebnissen und Dingen zu tun, die ein Glücksgefühl vermitteln. Das bedeutet, dass dieses Glück mit Spaß und Genuss verbunden ist.



Erfahre mehr, wie du glücklich wirst in Tello Tallas Ratgeber Schöpferische Rezepte für Lebensfreude & Glücklichsein

Erhältlich auch auf Amazon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.