Anzeige

Inklusives Ferienprogramm für Kinder mit und ohne Behinderung: pfiff gGmbH wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Florian Haas übergab die symbolische Spendenurkunde an Ute Groß-Breuer (li.), Sozialpädagogische Leitung von pfiff gGmbH und Heike Nixdorf, Heilerziehungspflegerin und Psychomotorikerin. (Foto: SHL Gruppe)
Dachau: pfiff gGmbH |

Die pfiff gGmbH - Partner für Familienunterstützung, Inklusion, Fachberatung und Freizeit erhielt für ihr bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die gemeinnützige Gesellschaft organisiert im Rahmen des Projektes „Talentakademie“ ein einwöchiges inklusives Ferienprogramm. Kinder und Jugendliche können während dieser Zeit verschiedene Workshops, wie beispielsweise einen Holzhandwerk-Workshop, ausprobieren. Durch die „Talentakademie“ wird neben der Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls der Kinder auch der soziale Umgang miteinander gefördert.

Getreu dem Motto „Jeder kann den Star in sich entdecken“ bietet pfiff – Partner für Familienunterstützung, Inklusion, Fachberatung und Freizeit seit 2016 ein einwöchiges Workshop-Angebot namens „Talentakademie“ für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung an. Die „Talentakademie“ ist ein inklusives Ferienprogramm, bei dem Kinder mit und ohne Handicap gleichermaßen verschiedene Workshops nach ihrem Interesse selbst wählen und ausprobieren können und so ihre individuellen Talente entdecken können. Ein Workshop der „Talentakademie“ beinhaltet das Herstellen eigener Brotzeitbretter aus Holz. Gemeinsam mit professionellen Betreuern konnten die Kinder aus Rohlingen Brotzeitbretter, -messer und einen Grillspieß anfertigen. Am letzten Workshop-Tag wurden die Handwerksstücke dann ausprobiert: Auf dem Grillspieß wurde Wurst zubereitet und von den gewerkten Brettchen gemeinsam gegessen.

„In den letzten drei Jahren war die Talentakademie bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Wir mussten sogar eine Warteliste führen. Während der inklusiven Workshops arbeiten Kinder zielorientiert, gemeinschaftlich und vertiefend an einer Thematik. Sie erfreuen sich an der gemeinsam erbrachten Leistung und profitieren von der Wertschätzung, die ihnen entgegengebracht wird“, erklärt Ute Groß-Breuer, Sozialpädagogin und Leiterin der pfiff gGmbH.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der pfiff gGmbH - Partner für Familienunterstützung, Inklusion, Fachberatung und Freizeit. „Die Spende unterstützt die Inklusion zwischen Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Sie erlernen die gegenseitige Rücksichtnahme aufeinander und den sozialen Umgang miteinander.“, sagte Florian Haas, Botschafter der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.