Anzeige

GIW Meerhandball erobert den Strand in Duhnen

Wann? 30.06.2012 10:00 Uhr

Wo? Strand, Cuxhaven DEauf Karte anzeigen
Cuxhaven: Strand | Die „Sunshine Girls“ haben gemeldet, „Devil on the Beach“ auch, „Red-White Dynamite“ darf nicht fehlen – der Handball-Verband Niedersachsen erwartet von Freitag bis Sonntag, 29. Juni bis 1. Juli, über 1 000 Nachwuchshandballer der E- bis C-Jugend am Strand von Cuxhaven-Duhnen. Mit von der Partie beim ersten von zwei HVN-Kinder-Beachhandball-Turnieren im Sommer 2012 sind auch mehrere Mannschaften der GIW Meerhandball.

Erst vor zwei Wochen hatte der Handball-Verband Niedersachsen die Beachtournee 2012 mit dem Turnier für Damen und Herren eröffnet. „Jetzt am Wochenende kommt der Nachwuchs zum Zuge“, sagt Olaf Denecke, Referent für Beachhandball des Verbandes.

Im Januar hatte der Verband die Einladungen zu dem Fun-Turnier verschickt. Innerhalb kürzester Zeit waren die insgesamt gut 90 Startplätze ausgebucht. „Der Run auf Beachhandball als Sommer-Alternative zum Hallenhandball lässt nicht nach“, weiß Olaf Denecke.

Am Freitag ab 13 Uhr werden HVN-Bildungsreferentin Katja Klein und Team die Nachwuchshandballer am Strand von Cuxhaven-Duhnen empfangen. Bis 20 Uhr bleibt den Teams Zeit, auf einer Fläche zwischen Strandpromenade und Deich die Zelte aufzuschlagen. Dann beginnt im Festzelt am Nordseestrand die Kinder-Disco, mit der das „Fun-Team“ der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH die Gäste aus allen Teilen Niedersachsens, aber auch aus Bremen und Hessen begrüßt.

Die Spiele selbst beginnen am Sonnabend und Sonntag jeweils um 10 Uhr im fast 2 000 Besucher fassenden neu gestalteten VGH-Stadion am Meer und auf den zehn Nebenplätzen. Für Samstagabend stehen Besuche im „Ahoi“-Wellenbad auf dem Programm. Mit der Siegerehrung rechnen die Veranstalter am Sonntag gegen 15.30 Uhr.

Für Daheimgebliebene bietet der Verband einen Extra-Service an: Auf der Internetseite www.hvn-online.com wird regelmäßig in Wort und Bild über den Turnierverlauf berichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.