Anzeige

Flügel & Harfe - ein himmlisches Konzert auf der "Burg Creuzburg"

Creuzburg: Burg Creuzburg | .

Die Vorfreude auf das spezielle Konzert von Klavier und Harfe aus der Reihe "Creuzburger Sonntagskonzerte" war groß und das stürmische Wetter des Sonntags (29.10.2017) konnte diese nicht mindern. So fuhr ich langsamer und per Landstraße nach Creuzburg und ergatterte gerade noch einen Parkplatz vor der Burg.

Die Burg selbst ist immer wieder allein schon einen Besuch wert und eine wunderbare Verbindung zum zu erwartendem Konzert.
Das erste Mal zu einem dortigen Burgkonzert, ließ ich mich von der Konzerträumlichkeit schon beeindrucken.

Dann wurden die Musikerinnen, Yuliya Peters (Klavier) und Christiane Richter (Harfe), per Applaus herbeigerufen und brillierten gleich mit einem gemeinsamen Stück.

( ca. 10 Min )


Das Sonnenlicht gab dem Video einen himmlisch wirkenden Zusatz. Doch dann suchte und fand ich einen tollen Platz, um das Klaviersolo und vor allem die Hände aufnehmen zu können.

( ca. 06 Min )


In der Pause war der Andrang bei Kaffee und wunderbarem köstlichen Kuchen groß. Die Konzertbesucher waren alle sehr angetan von dem bislang Erlebten. Etliche hatten offensichtlich viel Ahnung, während ich ja nur ein normaler Kulturhungriger bin.

Der zweite Konzertteil begann mit einem Harfensolo und bezauberte erneut. Überall sah ich in Gesichter, welche das Dargebotene voll genossen.

Es war abzusehen, dass die Besucher eine Zugabe wünschen würden. Yuliyas Schwester legte schon die Noten auf, als der Applaus noch nicht enden wollte. Und beide Musikerinnen ließen sich nicht lange bitten. Die Freude über den Anklang bei den Konzertbesuchern aber auch allein schon an ihrer Hingabe in der Musik waren einfach phantastisch!

( ca. 05 Min )


Nach Konzertabschluss blieben noch etliche Besucher da, um ein paar Worte mit den Musikerinnen zu wechseln und ihnen von Herzen zu danken.
Erfreulich, dass sich die beiden Musikerinnen (mit Yuliyas Schwester) für ein paar Fotos bereit erklärten. Eine wahrhaft dufte Gruppe!

Eines muss ich noch erwähnen: Nach dem Konzert ging ich auf eine junge Besucherin zu, um ihr zu sagen, dass ihr Zuhören für mich ein weiterer Höhepunkt des Konzertes war. Sie war so intensiv dabei und ließ die Musik zum Herzen gehen, was man an den zart mitschwingenden Körperbewegungen deutlich sehen konnte.

Die Heimfahrt über genoss ich das Gehörte und Erlebte noch lange und freue mich, dies vielleicht hier weitergeben zu können.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.