Anzeige

Wirtschaftsregion Augsburg: Eine Region weiter auf Erfolgskurs

Schon seit vielen Jahren erfreut sich die Wirtschaftsregion Augsburg sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmen größter Beliebtheit. Aber mit welchen Vorteilen kann die Region punkten und warum ist Augsburg für viele Firmen ein idealer Wirtschaftsstandort? Welche Branchen sind in der Region besonders häufig ansässig und für welche Bereiche werden sich auch in Zukunft noch zahlreiche Möglichkeiten ergeben?

Welche Vorteile hat die Region für Unternehmen im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland?

Die stabile Entwicklung Augsburg ist gleich auf mehrere Gründe zurückzuführen. Für Unternehmen hat die Stadt zahlreiche Vorteile zu bieten, sodass wohl auch zukünftig noch viele Unternehmen eine Niederlassung in Erwägung ziehen werden. Augsburg verfügt nicht nur über eine hervorragende Verkehrsanbindung, sondern die Stadt liegt auch in unmittelbarer Nähe zur bayrischen Landeshauptstadt München. Darüber hinaus herrscht in Augsburg und Umgebung noch immer ein vergleichsweises moderates Preisniveau und schon seit Jahren profitiert die Wirtschaftsregion von einem stabilen Bürger- und Wirtschaftswachstum.

Warum ist speziell die Region Augsburg und Umgebung so beliebt als Wirtschaftsregion?

Insbesondere die gute Verkehrsanbindung lockt immer mehr große Unternehmen in die Wirtschaftsregion Augsburg. So bietet sie alle Annehmlichkeiten einer Großstadt, hat aber trotz dessen den Charme einer Kleinstadt nie verloren. Insbesondere die ansässigen Bewohner wissen dies natürlich zu schätzen. Dank der direkten Autobahnanbindung an die Bundesautobahn A8 ist Augsburg optimal zu erreichen, was sowohl für Lieferanten als auch für produzierende Unternehmen selbst erhebliche Vorteile mitbringt. Auch wenn Augsburg dank der hervorragenden Lage schon immer ein wichtiger Industriestandort darstellte, so konnte die Region besonders in den vergangenen Jahren nochmals erheblich bei zahlreichen Unternehmen punkten.

Was zeichnet die Region allgemein als zukunftsweisenden Standort aus?

Aufgrund der optimalen Standortbedingungen konnte Augsburg in den vergangenen Jahren die Beliebtheit als Wirtschaftsstandort erheblich steigern. Hier gilt es, zwischen harten und weichen Standortfaktoren zu unterscheiden. Die optimale Lage, die den Zugang zu europäischen Märkten im Süden eröffnet, gehört unter anderem zu den harten Faktoren. Auch das äußerst engmaschige Straßen- und Schienennetz in und um Augsburg ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der für die Region als Unternehmensstandort spricht. Nicht zuletzt ist die Region auch aufgrund ihrer attraktiven Größe sehr beliebt. In Augsburg leben bald 300.000 Menschen in 42 Bezirken, was dafür spricht, dass es sich um einen guten Absatzmarkt und eine lebenswerte Region handelt. Zu den weichen Standortfaktoren gehören hingegen die vergleichsweise niedrige Arbeitslosenquote von rund 5% in der Region. Dank der guten Bildungseinrichtungen ist stets für qualifizierten Nachwuchs gesorgt, was in Zeiten des Fachkräftemangels besonders für Industrieunternehmen wichtig ist.

Welche Branchen sind hier insbesondere ansässig und welche werden folgen?

Durch die gute Lage war und ist die Wirtschaftsregion Augsburg schon immer ein wichtiger Industriestandort. Einst sprach man sogar von der Welthauptstadt der Textilindustrie, wenn man über Augsburg redete. Heutzutage sind es allerdings eher Großunternehmen aus anderen Branchen, die sich in der Stadt erfolgreich niedergelassen haben. Das Luft- und Raumfahrtunternehmen MT Aerospace AG, die Maschinenfabrik MAN, der Druckmaschinenhersteller Manroland sowie der Getriebeproduzent Renk sind nur einige der vielen großen Unternehmen, die in der Region ansässig sind. Dank der guten Verkehrsanbindung werden wohl auch zukünftig noch viele weitere Branchen folgen. So könnte unter anderem auch die Automobilindustrie, Hersteller von Sensor-Technik sowie die Chemie- und Pharmaindustrie von den hervorragenden Standortbedingungen profitieren.

Welche positiven Auswirkungen hat die positive Wirtschaftsentwicklung für Unternehmen und die gesamte Schwaben-Region?

Augsburg profitierte in den vergangenen Jahren stark durch die direkte Nähe zu München, denn immer mehr Menschen finden dort eine berufliche Zukunft. So pendeln schon jetzt täglich etwa 7000 Augsburger nach München, um dort ihrem Job nachzugehen. Auch bei Studenten gewinnt Augsburg zunehmend an Beliebtheit denn die Universität vor Ort genießt einen hervorragenden Ruf und bieten erstklassige Studienangebote für junge Menschen. Bis zum Jahr 2030 wird sich laut einer Prognose die Stadtbevölkerung in Augsburg um rund 3 Prozent erhöhen. Zu diesem starken Bevölkerungswachstum tragen vor allem junge Altersgruppe zwischen 18 und 25 Jahren bei. Die Wirtschaftsregion Augsburg ist damit äußerst wenig vom demographischen Wandel betroffen. Eher im Gegenteil, denn die Stadt gehört zu den jüngsten Städten des gesamten Landes.


Fazit

Alles in allem bietet Augsburg als Wirtschaftsregion zahlreiche Vorteile, was in erster Linie auf die hervorragende Verkehrsanbindung und die gute geografische Lage zurückzuführen ist. Die starke Wirtschaft der Stadt wirkt sich auch auf die Gesamtwirtschaft positiv aus, was längst auch zahlreiche Großunternehmen erkannt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.