Anzeige

Alpakas im Potsdamer Seniorenheim

Foto: Edith Prause (l.), hier mit ihrer Alltagsbegleiterin Diana Wiegmann, geht auf Tuchfühlung mit Alpaka Merlin. Ulrich Baum vom Alpakahof Ruppiner Land hat mit seinem tierischen Besuch für Staunen und Freude im Seniorenheim Kursana Domizil Potsdam gesorgt. Foto: Kursana Domizil Potsdam

Potsdam. Mit ihrem sanftmütigen Wesen, ihrem weichen Fell und den Knopfaugen waren Merlin und Franz die Stars im Kursana Domizil Potsdam. Zur großen Freude der Bewohner hatte Ulrich Baum vom Alpakahof Ruppiner Land gemeinsam mit zwei seiner Tiere das Seniorenheim besucht.



Außerdem hatte der gelernte Zootierpfleger und Agraringenieur seine Handpuppe Eberhard – natürlich ein Alpaka – dabei, um anfängliche Hemmungen gegenüber den Tieren abzubauen.
Die sehr genügsamen Kleinkamele ließen sich jedoch nicht nur in den Gemeinschafträumen bewundern. Für die Senioren, die nicht mehr mobil sind, kamen die Alpakas direkt an die Betten, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Das war für Mensch und Tier gleichermaßen angenehm, denn die Alpakas sind bekannt für ihr schönes Fell, aus dem hochwertige Wolle hergestellt wird.

„Mit dieser Aktion wollten wir den Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, erklärte Heike Siefkes, Leiterin der Sozialen Betreuung. „Das hat wunderbar funktioniert. Alle waren überrascht und sehr angetan, vor allem weil die Alpakas sehr sanftmütig sind.“ Sofort war klar, dass dies kein einmaliger Besuch gewesen ist. „Dieses schöne Erlebnis wollen wir unbedingt wiederholen. Wir freuen uns jetzt schon darauf, wenn Ulrich Baum und seine Alpakas das nächste Mal zu uns kommen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.